Donnerstag, September 27, 2007

Hohe Nock, Mittagstein, Hochsalm

In letzter Zeit bin ich nicht so viel zum Wandern gekommen und auch genau so wenig zum einstellen eines g'scheiten Berichts!


Auf der Hohen Nock waren wir bereist vor ein paar Wochen (1.-2. Sep.) und der Mittagstein stand am 23. am Vormittag am Programm. Der Salm lässt sich auch nach der Arbeit noch machen, also waren Iris und ich am 24. noch schnell zum Sonnenuntergang oben.


Die Hohe Nock machen wir auf 2 Tage mit Übernachtung auf der Feichtau Hütte - saubere und schöne Selbstversorger Hütte. Ausgangspunkt der Wanderung war der Trupptenübungsplatz in der Ramsau bei Molln. Der gemütliche Abend wurde in der Feichtau Hütte selbst bzw. bei der Nachspeise auf der Polz Hütte (Krapfen und Topfenstrudel) verbracht.

Am nächsten Tag war das Glück uns weniger hold... es blieb zwar trocken und die Wolken lagen nicht direkt über dem Nock-Gipfel, aber von der Umgebung war leider auch nicht all zu viel zu sehen...

Beim Abstieg haben wir noch fleißig "Büss'n" gesucht (Herrenschwammerl) und sind auch fündig geworden - abend's zu Hause gab's Schwammerl mit Ei :-)



Das traumhafte vergangene Wochenende stand unter dem Zeichen der Gartenarbeit, daher ging sich nur am Sonntag Vormittag eine Kleinigkeit für mich und meinen Schatz aus - der Mittagstein in Steinbach/Ziehberg. Über's Gschlachtl rauf und über's Zimmerte Bründl (ist jetzt sogar angeschrieben) runter. Um ca. 7:15 waren wir die einzigen am Parkplatz um 11:00 als wir retour kamen, war er schon vollständig zugeparkt :-)

Und weil's am Montag auch noch so schön war und auch Iris Lust dazu hatte, schnell zum Sonnenuntergang auf den Hochsalm - wie immer wunderschön!

So - ob sich dieses Wochenende noch was ausgehen wird, weiß ich nicht... auf alle Fälle heben wir am 5.10. in unseren Urlaub ab und da wird sich 100%ig die eine oder andere Wanderung ausgehen :-)


In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...