Donnerstag, Mai 23, 2019

Heimat Österreich - Bergsteigerdorf Grünau im Almtal

Liebe Leute, schaut euch unsere Heimat an - wir haben schon ein wunderbares Fleckchen Erde!

Für das Almtal durfte ich vorigen Herbst vor der Kamera stehen und nun wurde der Film gestern auf ORF III gesendet - nachzusehen ist das Video nun für 7 Tage in der TV-Thek Viel Spaß beim Anschauen!

https://tvthek.orf.at/profile/Heimat-Oesterreich/13887223/Heimat-Oesterreich-Durchs-Land-mit-Sepp-Forcher-1-2/14014423

Übrigens, dort bin ich auch bei meinen NATURSCHAUSPIEL-Wanderungen unterwegs oder auch mit den Gästen die das tolle Programm bei WALDNESS für Ihren Urlaub entdecken!

Sonntag, Mai 19, 2019

Zu Mittag auf den Stein...

Spät, erst zu Mittag sind wir vom Parkplatz oberhalb von Steinbach/Ziehberg aus zum Mittagstein gestartet... aber der Vormittag war verplant - singen mit der Camerata Vocalis Pettenbach in der Pfarrkirche Pettenbach - und zumindest der Nachmittag wollte bei dem Wetterchen gut genutzt sein...
Also raus aus dem Sonntagsgewand, rein in die Wander-Kluft und rauf auf'n Berg...

Wir genießen schon beim Aussteigen aus dem Auto den Blick über die saftig grünen Wiesen oberhalb von Steinbach/Z. Wir leben schon in einem gelobten Land... auch wenn der Regen in denn letzten Tagen dem einen oder anderen schon ein bisschen "lang" vorgekommen ist, der Natur tut's gut!


Und dann genießen wir das saftige Grün im Wald... also wir genießen's mit den Augen, der Nase usw... ich denke diese kleine Raupe eher mit den Mundwerkzeugen...

Wir wählen hinauf den direkten Weg über die Wolfswiese - dieser ist mit 1,5h ausgeschrieben und sollte für die ganze Familie zu schaffen sein.

Doch schon nach kurzer Wanderzeit - die erste Blase an den Fersen von meinem Buben, dann die zweite Balse und noch eine dritte "Bladern" - so mehr Blasenpflaster haben wir aber nicht mit, aber ausreichend und so steigt wieder die Laune und wir sind alle wieder motiviert weiter zu gehen...

 Kurz nach der Wolfswiese geht's gemütlich bergan, bevor's dann wieder steiler und steiniger wird und dann... irgendwann der Blick frei wird - rüber ins andere Tal, hinunter nach Grünau, rüber zum Kasberg (na jetzt schleckt's den Schnee schön langsam weg... neulich war ja ab dem Hochberghaus ohne Schitragen, das Tourengehen auch noch möglich... jetzt ist der Nordhang auch schon halb aper!) auch Traunstein, Höllengebirge, Salzkammergut-Berge und Totes Gebirge rücken ins Blickfeld

Ach Berggehen ist schon einfach WOW!

 Am Gipfel freuen uns ordentlich was wir geschafft haben - und genießen eine Pause!
Auch ein Juchizer muss sein ;-) (ich bin übrigens schon gespannt auf den Beitrag in ORF III am 22.5. um 20:15 - da war ich im Herbst mit einem Kamera-Team am Almsee filmen... auch meine Juchizer... und jodler - ja i bin g'spannt!)
 bevor wir über's G'schlachtl absteigen... und uns da leider 2x der Regen a bissl erwischt, aber wir sind ja nicht aus Zucker und im Mai-Regen da wächst man - also ah net schlecht :-)


Donnerstag, Mai 09, 2019

Schach... auf der Alm...

Eine Schachbrettblume - eine Seltenheit in freier Natur!
Bei leichtem Regen sind wir heute "Auf ins Alm-Paradies" gestartet... mit "Sun-Kumm!" haben wir die Sonne beschworen und sie tatsächlich auch noch gesehen!
und was noch viel schöner war... diese unendlich zarten und total seltenen Schachbrettblumen, die wir im Alm-Paradies entdeckt haben! - Einfach toll! Übrigens diese Kinder haben sich vorbildlich benommen, keinen Mist hinterlassen, am Weg unterwegs, keine Blumen abgerupft... Ich hoffe, dass sich auch andere Wanderer so benehmen!!! (Schachbrettblumen sind streng geschützt!)

Los geht's im leichten Nieselregen...


Da wird's schon besser und ich erzähle den SchülerInnen von der Notwendigkeit sich in Alm-Gegenden selbst zu versorgen... auch mit Unkraut...

Zwischendurch eine Sage oder ein Märchen...

Ja und weil es jetzt so kalt war hatten wir auch Glück und ich konnte einen Alm-Bewohner den Kindern ganz nahe zeigen...
Diese Eidechse war für viele ein echtes Wow-Erlebnis!

Vorsichtig erkunden wir diesen speziellen Lebensraum


und entdecken dort nicht nur violette, sondern auch weiße Schachbrettblumen!

Ach ja und meine "Hirten-Pfeiferl" hatte ich auch mit :-)
Vielen Dank an Maria Hageneder - sie hat heute mit mir diese Schulklasse ins Alm-Paradies "entführt" - und diese Fotos gemacht, die ich hier zeigen darf! Danke Maria und ich freu mich, wenn wir wieder einmal gemeinsam unterwegs sind! Auf der Alm oder am Wasser... ;-)

Freitag, Mai 03, 2019

Frühling im Wald-Paradies!

chillig rasten...
Ich sag euch Leute, das war ein Wetterchen gestern...
und dazu noch so nette Leute, die ich ins Wald-Paradies entführen durfte! Danke auch, dass ich Fotos davon in meinen Blog stellen darf!

Landschaft, Wetter, Botanik, einfach kitschig schön... da musste ich auch bei der Führung kurz mal zum Handy greifen und dies und das "festhalten"... leider ohne g'scheiter Kamera... aber immerhin ;-)
Momentan steht er unter Wasser, der Grauerlen-Bruchwald am Almsee

Wieder was gelernt - die heißten auch "Tusch-Bloam"- oder eben auch Enzian :-)

Das müsste eine Clusius Primel sein

Das faszinierende Alpen-Fettkraut

Die Silberwurz blüht schon (ein Zwergstrauch!)

und das hier ist ein "Zwergrösel" -so schön!

Wunderbar dann auch der Blick über die Latschen und das Wald-Paradies am Almsee


Und mittenn im Paradies - wir:-)

Die Butterbinkerl - Trollblumen - blühen auch schon

Und am Almsee schwimmt eine Entenmama mit ihren 10 Küken - süß -
und kommt beim Almsee-Echo sogar näher :-)

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...