Sonntag, Mai 29, 2016

2 Wunderbare Tage in Weyer - Almrunde, Jodeln & Burgspitz 1429m

Gleich nach der Fronleichnamsprozession und ein paar Würstel beim Frühschoppen fuhren wir los in Richtung Weyer zu meiner ganz lieben Jodel-Freundin Stefanie!

Wo man singt, da lass dich nieder
böse Menschen haben keine Lieder!

Petra, Stefanie und ich singen zusammen!

Mit ihrer Ortskenntnis konnten wir mit unseren Kindern wunderbare Wanderungen im Hintergebirge machen.


Wir drehten eine schöne Runde  zur Stallburghütte (Naturfreundehaus) und zur Edtbodenalm (privat) am Donnerstag und wanderten am Freitag hinauf auf den Burgspitz (1429m) mit herrlichem Blick in Land!
Und am Donnerstag-Abend saßen wir gemütlich zusammen und sangen & jodelten, jodelten und sangen - es war wunderbar!

 Die Naturfreunde Hütte auf der Stallburgalm

 Das von uns neu erwanderte Gebiet

 Ausblick über die Edtbodenalm


 So liabe Kia! (so liebe Kühe!)

 und neben diesen so schönen Enzianen blühen noch ganz viele andere wunderbare Blumen!

 Ein Blick hinunter auf die Stallburgalm- da waren wir schon!

 Unser Gipfelsieg - tüchtige Große und (vor allem) kleine Wanderer!

Samstag, Mai 28, 2016

Eine tolle Naturschauspiel-Wanderung

Das war eine tolle NATURSCHAUSPIEL.at Wanderung heute auf die Irrer-Alm in Grünau!
11 sehr interessierte Männer und Frauen waren mit mir heute, bei traumhaften Wetter vom Ort Grünau i.A. unterwegs zur wunderschön gelegenen Irrer-Alm.
Wir haben gemeinsam die Wunderwelt der Kräuter & Almblumen erforscht - einige streng geschützte und teilweise Geschütze Pflanzen kennen gelernt, gemeinsam gejuchitzt & gejodelt und nebenbei noch Sagen über Bergmandln in Grünau und OÖ gehört!

Am schönsten ist es ein Foto von den traumhaften Pflanzen mit nach Hause zu nehmen - solche Fotos halten, wenn man will, ewig!

Danke allen Teilnehmern für's mitwandern, mitsingen, austauschen und zuhören! Es hat mir totalen Spaß mit euch gemacht und ich hoffe wir sehen uns wieder!

Sonntag, Mai 22, 2016

Steineck (1418) mal wieder, seit langem...

Ich habe mich heute beim Abstieg echt gefragt, wie lange das wohl schon wieder her ist, seit ich am Steineck war - http://indaheh.blogspot.co.at/2012/08/steineck-trapez-9812.html solange doch schon wieder!

Diesmal war's aber keine Abend-Geschichte, in netter Begleitung, diesmal war ich um 7:00 allein am Parkplatz um "den üblichen Weg" über die Forststraße zur Schrattenau und den Jagasteig zum Steineck zu wandern.

Im Abstieg über den "normal-Weg" habe ich mir echt gedacht, wie wichtig doch ein früher Start beim Wandern ist - da legt sich die Sonne schon ordentlich in den Hang, da wurde mir schon beim Absteigen heiß... und sicherlich auch den vielen Wanderern, die mir zwischen 3/4 9 und 10 begegnet sind und diese heißen Gipfelanstieg noch vor sich hatten!


 Dieser Vogel hat wunderschön auf einem der dürren Bäume gesungen - sogar im Flug mit einem "ziiiiiiiiii" mal sehen ob ich noch herausfinde welcher Vogel das ist...

 Das Gipfelkreuz in Sicht, die letzten Meter

 Am Gipfel gab's a "Traum-Panorama" Hier der Blick zum Dachstein

 Im Abstieg wird's heiß, da die Stürme der letzten Jahre hier ganze Arbeit geleistet haben, dauert's bis sich die Vegetation wieder erholt... aber Ebereschen - die Pioniere - sind schon am Vormarsch!

Teilweise ist der "Normal-Weg" mit kunstvollen Steinmandl'n markiert!

Auch eine Alpen-Waldrebe wächst ganz neben dem Weg...

Samstag, Mai 21, 2016

Ein traumhaftes Fleckchen Erde...

 
... ist die Irrer Alm in Grünau i. A! Wir, d.h. meine Familie und ich waren heute wieder oben und haben für nächste Woche noch einmal alles erkundet - hier ein paar traumhafte Bilder!



Noch mehr zu sehen gibt's, wer dabei ist - bei einer meiner Naturschauspiel-Wanderungen am 24. und 28. Mai oder am, 10. Juni (Links zum Anmelden hier: http://wanderfuehrerin.blogspot.co.at/2016/05/bald-auf-ins-alm-paradies-24-285-und.html)
Zu all dem wunderbaren Ansichten, Aussichten und Einsichten gibt's Infos, Geschichten, Erklärungen und die Anleitung zum Alm-Juchitzer oder auch einen Jodler!
Ich freue mich schon riesig, wenn ich euch dieses Kleinod zeigen kann!
 
Bitte schütz die Natur - Narzissen sind teilweise geschützt! d.h. nur Handsträuße sind erlaubt - außerdem bekommt man vom Duft leicht Kopfschmerzen also bitte nicht Bündelweise abreißen!
Außerdem findet man dort einige streng geschützte Arten (Knabenkräuter usw.) bitte nehmt Fotos von diesen Kostbarkeiten mit nach Hause - Fotos halten ewig, das Blümchen in der Hand meist nicht einmal bis man wieder zu Hause ist!

Freitag, Mai 20, 2016

Die richtige Zeit für Waldmeister

Der Mai ist die richtige Zeit für Waldmeister...


Mein Rezept für eine Bowle:

1 gute Flasche Weißwein und ein Sträußchen angewelkten Waldmeister hineinhängen. ca. 2h ziehen lassen. Nach Geschmack ein paar Zitronenspritzer hineingeben und mit 1 Flasche Sekt und einer Flasche Mineralwasser aufgießen, mit Erdbeerstücken servieren...
Das ist Mai-Feeling - da macht nicht nur der Alkohol beschwingt!

Für alle die es Anti-alkoholisch wollen - aus dem Waldmeister einen Sirup herstellen (bequem ein Jahr haltbar) und mit Mineralwasser aufgießen - Erdbeerstückchen hinein - lecker!

Aber ACHTUNG - zu viel des Guten kann Kopfschmerzen (und nicht nur das) verursachen! Der Inhaltstoff Cumarin ist dafür verantwortlich also bitte nicht zu viel verwenden - besonders bei Kinder vorsichtig dosieren!

Donnerstag, Mai 19, 2016

Echte Lungenflechte im Bodinggraben

 
Bei unserer kleinen Wanderung im Bodinggraben  (Molln) haben wir ganz viele Bäume mit wunderschöner Lungenflechte gesehen. Diese Flechten sind anzeige für intakte Ökosysteme und saubere, nicht verschmutze Luft - sie sind streng geschützt - so dürfen auch Bäume auf denen diese wachsen nicht geschlägert werden!



  Wunderbar, was die Natur alles hervorbringt!
Schade nur, dass nur noch in Schutzgebieten solche "Pflanzen" vorkommen und überall sonst die Luft schon zu verschmutz dafür ist!

Dienstag, Mai 17, 2016

Rhabarber-Sirup

Neu in meiner Sirup-Produktion - Rhabarber-Sirup - ein Traum in Rosa :-)

 Rezept: Rhabarber (ca 3/4kg) schälen, in Stücke schneiden und in Wasser (ca.2l) ca 10min köcheln lassen, absieben, dem Wasser Zucker (1kg) und Zitronensaft (2 Zitronen) zufügen und noch heiß in saubere Flaschen füllen.

Den Rhabarber-"Gatsch" habe ich übrigens in den Tiefkühler gesteckt, da mache ich, wenn's dann soweit ist Erdbeer-Rhabarber-Marmelade draus... nur nix gutes wegwerfen!

Spaziergang im Bodinggraben bei Molln

Nachdem das Schobersteinhaus MO und DI Sperrtag hat, mussten wir uns heute schnell etwas anderes einfallen lassen! - Das Jagahäusl im Bodinggraben hat täglich geöffnet und so fuhren wir in den Bodinggraben hinein. Wir wanderten mit den Kindern ein Stück der heute ebenfalls geschlossenen Schaumbergalm entgegen, bevor wir ein bisschen wild durch den Wald wieder zur Forststraße abstiegen und entlang des Baches retour in den Bodinggraben spazierten.

Sogar die Latschen waren HERZIG


Es war ein wunderschöner Ausflug in die Natur und ein wunderbares Mittagessen im Jagahäusl - super Wirtin! (seit Herbst 15)

und wunderbar erfrischend die Luft vom kühlen Nass! - Auch ein trüber Tag hat wandertechnisch viel zu bieten!

Samstag, Mai 14, 2016

Kuck-Kuck ruft's aus dem Wald... oder Gru-gru,gu, Gru-gru,gu!

Beim Wandern in der KaltenbachWildnis am Traunsee haben wir auch Tierstimmen nachgemacht:

Tauben, Kuckuck, Raben, Enten, Specht & Co

-> so bleibt's lustig am Weg!

Donnerstag, Mai 12, 2016

Zitronenmelissen-Sirup

Unsere Sirup-Vorräte aus dem letzten Jahr gehen langsam aber sicher zur Neige!
Traubenkirschenblüten und Kirschblüten habe ich bereits zu Sirup verarbeitet - nun sind die ersten Melissenblätter dran gekommen!

Mein Rezept (ohne Zitronensäure, dafür aber mit erhitzen!):
ca. 3l Wasser + ca. 2 kg Zucker + 4-7 Bio-Zitronen in Spalten + Kräuter oder Blüten
1-2 Tage stehen lassen, absieben und bis mind. 80° erhitzen. Dann in saubere Flaschen abfüllen und verschließen. hält mind. ein Jahr!

hier wächst schon der Nachschub...

Dienstag, Mai 10, 2016

Kleiner Wiesenknopf

Heute habe ich aus meinen Unmengen an kleinem Wiesenknopf ein Pesto bzw. eine Paste hergestellt.
kleiner Wiesenknopf gehackt + Salz + Öl (+1 Zehe Knoblauch) -> ab in den Mixer... -> ist lecker geworden!



Ein Video-Dreh auf der Alm

Gemeinsam mit Rudolf Steiner (Fotografie und Video-Produktion) war ich heute unterwegs "auf der Alm" in Grünau i.A. bei wundervollem Wetter sind auch sicherlich wunderbare Aufnahmen gelungen! Bald gibt's das Video auf meiner Wanderführer-Seite zu sehen!


Sonntag, Mai 08, 2016

Pusteblume - so schnell vorbei

So schnell ist die Zeit vorbei... schon sind fast nur noch Pusteblumen auf unserer Wiese zu finden... vor kurzem war alles noch ganz gelb getupft, weil der Löwenzahn in Vollblüte stand, jetzt gibt's lauter Pusteblumen zu verpusten...

genau so schnell war auch mein zweiter Teil der Märchenerzähler-Ausbildung in Vöcklabruck vorbei... nun bleibt nur noch ein 2tägiges Zusammentreffen übrig... darauf freu ich mich schon jetzt!
Was wohl dann auf der Wiese von St. Klara in Vöcklabruck stehen wird? Diesmal waren es viele viele Pusteblumen :-)

Muttertagsausflug zur KaltenbachWildnis am Fuß vom Traunstein

Geplant war ja der Miesweg... da wir aber entlang der Straße noch ein paar Meter zu gehen hatten und die Kinder die anderen Bergsteiger/Wanderer schon in den Wald hinauf (Herndlersteig) wandern sahen, wollten die Kinder auch gleich zum Berg hinauf - also haben wir kurzerhand umdisponiert und haben die Kaltenbach-Wildnis erwandert.
 
Wir waren 2 wundervolle Stunden in der Wildnis am Fuße des Traunsteins unterwegs, haben eine Gams gesehen und waren am Ende noch Muttertagsessen beim Hois'n - ein Traumhafter Ausflug am "Trau(m)nsee"!



Aber ACHTUNG - wir haben auch einige Zecken-Nester gestreift und mehrmals viele, viele kleine und winzig kleine Zecken von den Hosen abgestreift!

Mittwoch, Mai 04, 2016

Coole Drachen-Torte zum Geburtstag

Siegfried hat sich zum 5ten Geburtstag eine "Coole Torte" gewünscht! Mit Erdbeeren und mit Dinos oder Drachen oder Krokodile...

Geworden ist es eine Erdbeer-Joghurt-Obers-Torte mit Schoko und Fondant Überzug mit Drachen und Krokodil [natürlich alles selbst gemacht!] - ich glaube sie wird gefallen :-)

Montag, Mai 02, 2016

Bärlauchblüten

Sie warten in meinem Garten schon auf den Kochtopf :-)

Bei den Hirschen in der Lederau


 
Mitte April haben wir den Hirschen in der Lederau (Groß Helmberg) wieder einmal einen Besuch abgestattet.
Leider sind sie doch recht scheu, und waren nur aus der Ferne zu betrachten, im Herbst, als wir Fallobst mitgebracht hatten, war das irgendwie anders ;-)

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...