Sonntag, Juni 18, 2017

Eine Runde auf der Laussabaueralm

Wenn sich einer fragt wofür Disteln gut sind,... dafür!
Wir haben heute eine Runde auf der Laussabaueralm am Hengstpass gedreht.
Bestens bewirtet durch Sieglinde Baumann und ihrem Team starteten nach dem Mittagessen Richtung Rot-Kreuz-Kapelle... bogen dann aber Richtung Inselbachalm ab und bogen dann wieder (wild) Richtung Laussabaueralm ab (kein Weg vorhanden!), damit wir uns zur Stärkung für die Heimfahrt noch einen warmen Bauernkrapfen gönnen konnten.

Einfach bezaubernd die Umgebung! Und eine wunderbare Schmetterlings- & Blumenwanderung war's nebenbei!
Bestens bewirtet! Ich kann das belegte Brot nur empfehlen!

Romantische Laussabaueralm

verliebte Bläulinge

Ein Riesenexemplar von einem Baumschwamm!

Überall Schmetterlinge

hier scho wieder...

Aber am Germer war noch keiner...

Eine Bachnelkenwurz, da hat sie ihr Köpfchen wieder gehoben!

Vorbei an einer Tollkirsche blicken wir zur Puglalm

Bevor wir wieder unter uns die Laussabaueralm sehen und nochmals einkehren!

Ich freu mich auf die Naturschauspiel-Tour nächsten Sonntag (25.6.)

Donnerstag, Juni 15, 2017

Umwelt:Spiel:Raum Linz

Am Do war Helmut im Einsatz, am Freitag ich...
Im Botanischen Garten hatte ich vorige Woche das große Vergnügen einspringen zu dürfen... beim Umwelt:Spiel:Raum im Botanischen Garten konnte ich gemeinsam mit Franz Bernegger die Kinder bei Märchen und Musik verzaubern.
Vormittags waren 3 Gruppen dabei und nachmittags war's öffentlich für Familien! So gestalteten wir 6 wunderschöne Erzählrunden in der wunderbaren Atmosphäre im Botanischen Garten, gut gekühlt durch alte, alte Bäume... es war ein tolles Erlebnis und hat mir und auch den Kindern & Erwachsenen viel Freude gemacht!

Franz begeistert mit dem Dudelsack und erklärt wie er funktioniert!

Naturjuwel Almsee

Blick auf Röllsattel, Rotgschirr und einen Teil der Almtaler Sonnenuhr
Am vergangenen Samstag machte der Alpenverein Haus i. Ennstal einen Ausflug nach Oberösterreich und besuchte u.a. auch den Almsee. Wir waren vom Naturschauspiel mit dabei und gestalteten für die Teilnehmer ein Natur-Erlebnis am Almsee! Ein echter Schatz, ist die Natur sowieso... dazu noch Jodeln mit den Leuten, denen offensichtlich die Musik im Blut liegt... einfach wunderbar! Danke, dass wir dabei sein durften und danke an euch - ihr seid eine wunderbare Gruppe gewesen!
Danke an den AV für die Fotos, sie haben mich ein paarmal beim Jodeln "erwischt" :-)
https://www.alpenverein.at/haus-im-ennstal/alben/galerien/Bergsommer-2017/Vereinsausflug-2017/index.php

Montag, Juni 05, 2017

Wurzer Kampl 1706m auf der Wurzeralm

Blick auf die Wurzeralm mit Stubwieswipfel
Wir nutzten den heutigen Tag für eine wunderschöne Tour auf der Wurzeralm!
Vor vielen Jahren waren wir im Winter einmal mit Schneeschuhen Richtung Wurzer Kampl unterwegs... heuer schauten wir uns das mal im Sommer mit den Kids an...
und ACHTUNG, nur für bergerfahrene Kinder & Eltern empfehlenswert, da es im oberen Bereich recht ausgesetzte Stellen gibt, die zwar zu meistern, aber doch eben auch Erfahrung voraussetzen...

Hier viele, viele Fotos - es war heute einfach ein Traum-Tag auf der Wurzeralm!

Alpensalamander in Frühlingsstimmung...

Der Weg ist erst am Sattel gekennzeichnet

Am Gipfel angekommen


Geschafft

Wir sind nicht allein am Gipfel - Schwalbenschwanz-Schmetterling

Alpensondanellen

"Schuasta-Nagal"

Ein Läusekraut, dem vor gar nix graut!

Am Mäander-Weg Richtung Teichl-Schwund

Die Teichl im Frühlings-Flor

So unscheinbare, aber wunderschöne Blüten!

Sauerklee

alles entfaltet sich

Kinder sehen alles... auch die Molche unter dem "Cattlegrid"

Sonntag, Juni 04, 2017

Kräuter kennen lernen auf der Alm

 Schützen kann nur derjenige die Natur, der sie auch kennen gelernt hat...

Gemeinsam mit leider doch nur 4 Mitwanderern, statt der angemeldeten zumindest 7 Teilnehmern erkundeten wir noch einmal das wunderbare Alm-Paradies in Grünau i.A. zur Narzissenblüte! Viele geschützte oder teilweise geschützte Pflanzen haben wir neben "normalen Unkraut" gefunden - aber alles zusammen eine einzigartige Vielfalt, die es lohnt genauer anzusehen! Es war wieder wunderbar und durch die kleine Gruppengröße auch eine sehr "intensive" Kräuterwanderung!

 
Ich danke der Familie Länglacher, dass sie mir diese Fotos zur Verfügung gestellt hat und allen Teilnehmern, dass ich sie auch veröffentlichen darf!
 
Nächster  - sicher ebenso spektakulärer - Termin für dieses Naturschauspiel ist am 25. Juni auf der Laussabauernalm am Hengstpass!
Und wer aus Alm-Kräutern auch etwas kochen möchte hat am 16. Juni die Gelegenheit beim Hochberghaus - bitte für beide Termine bei mir telefonisch oder via
Email anmelden!

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...