Donnerstag, Dezember 31, 2009

Prosit Neujahr!

Allen Lesern und Leserinnen wünsche ich ein gesundes und glückliches neues Jahr 2010!
.
.
Auch stelle ich nun den Link zu einem Interview ein, das Alpenyeti - Christian mit mir gemacht hat und diese Woche online gestellt hat. http://www.wanderprofi.at/wanderblog/index.php/2009/12/27/interview-mit-wander-und-schneeschuhfuhrerin-sabina/


Nochmal Danke, Christian, dass du mich als Interviewpartner ausgewählt hast! Ich wünsche dir hiermit alles Gute für's neue Jahr!




PS: am 1.1. waren wir übrigens auch kurz unterwegs - nachdem wir eingeladen waren und die Silvester-Feier länger dauerte... waren wir am Nachmittag kurz in der Sonne in Windischgarsten und haben die Gmeiner-Aussicht besucht bzw. den Fitness-Weg beschritten.

Gemütlich und sonnig war's! - Hier verschwindet sie allerdings gerade hinter den Bergen!
Doch ein Besuch im Cafehaus mit Heißer Schoko und Torte lies die Sonne im Herzen (oder Magen) gleich wieder aufgehen! :-)

Montag, Dezember 28, 2009

Kleiner Sonnstein Traunkirchen

Endlich nach langer Zeit besuche ich wiedereinmal den kleinen Sonnstein bei Traunkirchen!
Der Grund dafür ist, weil meine Freundin und ich eigentlich eine längere Tagestour machen wollten, wir aber wegen Zeitmangel ein "einfaches" Ziel in der Nähe suchten - warum nicht wieder einmal dem kl. Sonnstein einen Besuch abstatten?

So stiegen wir heute Nachmittag gegen 2:00 Uhr zum Gipfel auf und erreichten diesen nach gemütlicher Wanderung. Wetter und Wochentag dürften wohl heute den Andang gering gehalten haben, denn mit uns sind nur eine Familie, und jeweils ein Wanderer vor bzw. nach uns auf den Gipfel gekommen... auch sonst waren noch nicht gar so viele Leute am heutigen Tag eingetragen. Nach einer Tea-Time am Gipfel und ein paar Fotos wanderten wir wieder am Aufstiegsweg retour zum Auto.
Es war wiedereinmal eine klasse 2-Weiber-Bergtour - im neuen Jahr 2010 wünsche ich mir wieder ein paar solcher Touren mehr, denn heuer waren die 2-Weiber-Touren eher dünn gesäht! :-)

Eisstockpartie am Schacherteich 27.12.09

Man glaubt es nicht, aber auf den Schacherteichen bei Kremsmünster herrschen wunderbare Verhältnisse für alle Eis-Sportarten!

So verbrachten wir den Sonntag-Nachmittag mit einer lustigen Partie: Fotos gibt's hier: http://picasaweb.google.at/IndaHeh/EisstockschieEnAmSchacherteich

Wurzerkampl 1706m (beinahe) 26.12.2009

Wie schon die letzten Jahre auch, lockte uns das schöne Wetter am 26.12. in die Natur, so machten wir heuer eine Schneeschuhwanderung auf den Wurzerkampl.

Bei der Auffahrt zur Hintersteineralm mussten wir leider wenden (nennen wir's mal so) und stiegen so ab der Pyhrnpass-Straße auf. Gemütlich ging's auf der gut mit Schuhen begehbaren Straße bis zum Steinbruch, danach legten wir unsere Schneeschuhe an und stapften weiter bis zur Gameringalm - dort hörten wir gerade die Mittagssirenen, was uns die Mittagspause einläutete...
Über die Kreuzbauernalm und die Bergstation des Gameringliftes nahmen wir den Gipfel des Wurzerkampl in Angriff, doch ca 10 min vor dem Gipfel - Gipfelkreuz bereits in Sicht - ließen wir das Unternehmen bleiben, denn Sicherheit geht vor und auf den rutschigen weiteren Anstieg zum Kreuz verzichteten wir... wir hatten auch so grandiose Ausblicke und Tiefblicke!

Retour folgten wir zuerst dem Aufstiegsweg bis zur Kreuzbauernalm, danach änderten wir unsere Route und stiegen zur Hasneralm ab und folgten einer Schitourenspur auf einem Ziehweg hinunter zur Hintersteineralm, nach 4,5h war unsere Stefanitag-Tour beendet!

Fesch war's! Fotos gibt's hier: http://picasaweb.google.at/IndaHeh/Wurzerkampl

Donnerstag, Dezember 24, 2009

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Blog-Lesern,
jene dich ich persönlich kenne und
alle die ich persönlich nicht kenne,
ein fröhliches Weihnachtsfest & schöne Feiertage
mit der Familie und/oder Freunden!
Alles Liebe
Sabina
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Was brauchan mia?
A Stall
A Esl
A Ox
A Krippn mit Hei und Stroh
Maria und Josef
und des kloane Christkindl -
des is eigantlich ois,
was des Weihnachtn ausmacht.
Und was brauchan mia net ois?
(Hans Dieter Mairinger)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich wünsche euch wunschlos, glückliche Weihnachten!

Dienstag, Dezember 15, 2009

Schnee...

Nachdem ich die letzte Woche Krank zu Hause war, gibt's ja nicht viel zu berichten... aber der Blick aus dem Fenster am Sonntag, 13.12. hat mir doch sehr gefallen:
So gegen Mittag hat für 2 Stunden die Sonne hinter den Wolken hervorgeblinzelt... und das Gänseblümchen im Garten hat durch die dünne Schneedecke durch, zurück geblinzelt!

Montag, Dezember 07, 2009

Nachtwächter Dine-around Steyr, 4.12.2009

Wenn ich's nicht geschenkt bekommen hätte, hätten wir uns das sicher nicht geleistet, aber im Nachhinein - wenn man sich das leistet, wird man meiner Meinung nach nicht enttäuscht!

Am Freitag machten mein Mann und ich beim Nachtwächter-Dine-Around in Steyr mit und trafen uns dazu beim Landhotel Eckhart, wo auch bereits andere Teilnehmer warteten...
Mit Birnenmost-Sekt und kleinen Häppchen wurden wir begrüßt bevor es mit den anderen Teilnehmern (die Gruppe bestand aus ca. 30 Personen) im Historischen Postbus (Bj 1962) Richtung Stadtmitte ging.
Unsere erste Station, nach einer Info Runde am Beginn war das "Steyrer Krippal" http://www.steyr.info/krippeninsteyr/ mit einer Kurzaufführung (Thema Nachtwächter und Steyr) nach dieser schönen Vorführung durften wir auch den Blick hinter die Kulissen werfen bevor wir unseren Weg durch Steyr fortsetzten.
Den nächsten Besuchspunkt bildete die Stadtpfarrkirche, wo wir mit 228 Stufen 60 hm zurück legten und einen herrlichen Blick über das nächtliche Steyr genießen konnten.
Viele Informationen gab's natürlich wieder vor dem Turm und in der Turmstube...
Wieder retour vom Turm und am Stadtplatz angelangt lauschten wir den Erzählungen zu allerlei Schaurigem und Lustigem, zb. wie das Bummerlhaus zu seinem Namen kam...
Einen der unzähligen Arkadenhöfen besuchten wir ebenfalls bevor wir im Michaeler-Keller unweit der Michaelakirche einen Film über Steyr sehen konnten... Im Untergeschoß dieses Mittelalterlichen Kellers erwartete uns dann ein Teller Ennstalter Brotsuppe, die mit Dudelsackmusik mit Geigen und Gitarren-Begleitung gewürzt war!
Nach diesem mittelalterlichem Erlebnis brachte und der Postbus mit einer nicht ganz direkten Fahrt durch das weihnachtlich geschmückte Garsten zurück zum Landhotel, wo wir mit leckeren Lamm/Huhn-Hauptspeisen und süßen Dessert-Variationen verwöhnt wurden.

Echt klass war's!

Dienstag, Dezember 01, 2009

Kräuterpädagogen Kurs - Hausübungen

Im Kurs bekommen wir auch Hausübungen auf, ich möchte hier kurz beschreiben was ich schon gemacht bzw. ausprobiert habe:

1. Hausübung - Sirup und/oder Likör/Schnaps Zubereitung:

Schneeball-Rosen-Saft (Herzbeeren-Saft)
1l Schneeball-Beeren
Rosenblätter
1l Wasser
350 g Zucker
---------------
Beeren mit Rosenblätter und Wasser aufkochen bis die Beeren platzen. Das Wasser-Beeren-Gemisch durch ein Tuch filtern und den so gewonnenen Saft mit dem Zucker aufkochen (eventuell abschäumen) und in saubere Flaschen abfüllen. (eventuell sterilisieren) Fertig!

Hagebutten-Schnaps:
einfach eine größere Menge saubere Hagebutten mit Alkohol seiner Wahl (Obstler, Korn,...) in einem großen Glas in der Sonne ansetzen (Früchte müssen bedeckt sein) - mind. 6 Wochen stehen lassen... im Anschluss Früchte herausnehmen und wenn gewünscht mit Zucker oder Zuckerwasser (abgekocht) süßen. Fertig.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2. Hausübung - Räuchern oder Kaffee zubereiten:

Räuchern:
...nachdem ich seit dem letzten Kurs immer wieder verschiedene Räucher-Kräuter ausprobiert habe, war das keine neue Übung für mich sondern nur die Anregung neues auszuprobieren... ich versuche mich an harmonischen, beruhigenden Mischungen...

Weißdorn-Kaffee:
vorweg eine Kaffeebohne ist keine Eichel, ist kein Weißdorn, ist kein Dinkel, ist kein... ich kann in einer Himbeere auch keine Erdbeere schmecken...
aber der Weißdornkaffee ist für mich ein Kaffee der mir durchaus schmeckte!
Weißdornkerne (ev. auch mit Fruchtfleisch-Reste) gut trocknen und diese dann in einer Pfanne gut durchrösten. Anschließend wie Kaffeebohnen mahlen.
Das Kaffeepulver mit Wasser aufkochen - abseihen und mit heißer Milch (ev. etwas Kakao) als Milkkaffee trinken. Fertig!

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...