Dienstag, Dezember 25, 2012

Märchenschifffahrt am Traunsee 24.12.2012

Gestern ging's bevor das Christkind kam, nach Gmunden - auf das Märchenschiff am Traunsee -
Helmut Wittmann verzauberte mit seinen Sagen und Märchen nicht nur kleine, sondern auch große Kinder und machte damit das Warten auf das Christkind ein wenig einfacher!

Bei frühlingshaftem Wetter, war die Rundfahrt am Traun(m)see einfach ein Traum!
Unsere Patenkinder Franziska & Xaver und wir, fanden den märchenhaften Ausflug einfach klasse!

Mittwoch, Dezember 19, 2012

Frohe Festtage und guten Rutsch

Liebe Blog-Leser,
ich wünsche euch schon jetzt ein frohes Fest, schöne & gemütliche Feiertage mit euren Lieben und ein braves Christkind ;-)
Mein Sohn hilft beim verpacken und setzt sich selbst in jede Schachtel hinen :-)
 
 
... und da es bis zum Jahreswechsel auch nicht mehr lange ist, wünsche ich euch hiermit auch gleich einen lustigen Jahreswechsel und ein gutes & gesundes neues Jahr 2013!

Sonntag, November 11, 2012

Grillparz, 11.11.2012


Heute Vormittag war ich kurz am Gillparz - es war wiedereinmal wunderschön! Die Wolkenstimmung, die Sonnenstrahlen die immer wiedereinmal den Weg zur Erde fanden, die angenehm frische Luft und die Ruhe!
Gehen, Sehen und Hören sind die Stationen am Weg
schön wenn man sich dafür Zeit nehmen kann!
 
 

Montag, Oktober 22, 2012

Schüttbauernalm und Bodenwies, 21.10.2012

An solchen Tagen muss man einfach dem Nebel entfliehen... und nachdem der Sohnemann im Auto gut schläft ist auch eine etwas weitere Anreise möglich...
Also auf nach Unterlaussa und hinauf auf die Schüttbauernalm!

Nach einem guten Mittagessen mit Kaspressknödelsuppe machen wir uns auf den Weg zum Bodenwies-Gipfel! 1,5h Gehzeit ist angeschrieben... die brauchen wir auch, schließlich ist der Rucksach mit Siegfried nicht mehr ganz so leicht zu tragen :-)

Die Gipfelrast ist wunderbar, die Sonne wärmt, wie man es im Nebel kaum glauben möchte und die Sicht ist herbstlich-genial!

Retour ging's auf gleichem Weg - und vor der Heimfahrt kehrten wir auch nocheinmal in der Schüttbauernalm ein.

Fotos von der Tour gibt's HIER

Samstag, Oktober 20, 2012

Ein Vormittag in Brasilien (Zuckerhut), 20.10.2012

So schnell kann eine Reise nach Brasilien gehen - ja wirklich - wir waren am Zuckerhut!

Aber nicht auf dem mit VOR der bekannten Jesus-Statue sondern auf dem Zuckerhut in Grünau! Was mir ehrlich gesagt auch 1000mal lieber ist, weil rundherum nur herrlichste Berge, Wälder und Wiesen zu sehen sind!

Zuerst waren wir, Iris, Siegfried und ich am üblichen & bekannten Zuckerhut Rundweg unterwegs und waren dann sehr happy als wir endlich Steinmänner im Wald entdeckten und somit auch den Anstiegsweg zum Zuckerhut-Gipfel! Gut 900m ist der Hausberg der Grünauer hoch und die Aussicht vom Gipfel einfach GRANDIOS!

Nach einer gemütlichen Rast - so gemütlich wie's eben mit Kleinkind geht - und ein paar Gipfelfotos stiegen wir wieder über den gleichen Weg ab zurück zum Auto... also ich muss schon sagen, ich glaube nicht, dass ich das letzte mal auf dem Zuckerhut war - dazu hat's mir dort oben einfach zu gut gefallen :-)

Übrigens habe ich am Weg auch meinen ersten "echten" Knollenblätterpilz gefunden bisher war mir ja noch nie einer untergekommen... also Vorsicht liebe Schwammerlsucher! :-)


Unterwegs im Hausruckwald, 14.10.2012

Vergangenes Wochenende waren wir im Hausruckwald bei Geboltskirchen unterwegs.
Als Ausgangspunkt wählten wir den Gisela Stollen und wanderten von dort über den Vogerlweg (es gibt da viele, viele Nistkästen) zum Ledererkopf (Aussichtspunkt) von dort weiter über den Weitwanderweg zur Abzweigung zum Hochweg und dann über eine Nordic Walking-Strecke zum Bahnhof Scheiben (natürlich sind wir dort eingekehrt und haben dort auch eine Runde mit den Tret-Schienenfahrzeugen gedreht!) und von dort über den Giselaweg retour zum Auto...
es war alles in allem eine wunderschöne Herbstliche Wald-Wanderung mit vielen Schwammerln am Wegesrand!

Fotos gibt's HIER

PS wir waren zwar mit dem Kinderwagen unterwegs - die Wege waren aber durchaus eine Herausforderung :-)

Sonntag, September 30, 2012

Mittelalterliches Treyben auf der Burg Altpernstein, 30.9.


Wir waren heute auf der Burg Altpernstein beim Mittelalterlichen Treyben.  Es war wiedereinmal sehr interssant den Rittern und anderen Mittelalterlich gewandeten Personen zuzusehen - besonders der Musikgruppe Rhiannon und der "Kampf-Truppe"! Leider haben wir die Märchenwanderung mit Helmut Wittmann verpasst - anfangs hieß es, es würde wie geplant beim Waldparkplatz starten und als wir dann unten warteten, war die Info, dass es doch nur oben Märchen zu hören geben wird - sehr schade... ein, zwei Geschichten hätten wir zur Abrundung gerne noch gehört... egal, es war auch so ein schöner Ausflug!

Samstag, September 22, 2012

Katrin - Bad Ischl , 18.9.

Sommerfrische in Bad Ischl und ein Ausflug auf die Katrin - bei dem wunderschönen Spätsommer-Wetter einfach ein MUSS!
Mit der Gondeln waren wir in 12min am Berg, danach ein gemütlicher Einkehrschwung ins Gasthaus "NaturKuchl"... Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg zum Katrin-Gipfel und zum Elferkogel. (beide auf ca. 1600m Höhe) und genossen die Ausblicke auf Dachstein, Hallstättersee, Sarstein, Sandling, Loser, Totes Gebirge mit Schönberg & Co, Traunsee, Traunstein, Höllengebirge, Zimnitz, Schafberg, Wolfgangsee, Nussensee, Fuschlsee, und und und einfach ein wunderschöner Aussichtsberg und auch ideal für Wanderungen mit Kindern in der Kraxe!

NaTour Erschwebnis - Segwaytour Linz, 15.9.


Endlich habe ich (wir) den Gutschein für ein Erschwebnis in Linz eingelöst, den ich heuer zum Geburtstag bekommen habe... Es war auch höchste Zeit, schließlich werden die verschiedenen Touren nur noch bis Ende September durchgeführt!
Kurzfristig bekamen wir noch 2 Plätze am 15.9. für die Segway-Tour "NaTour" um 18:00... nach einer ca 30min Einführung von unserem Guide Günter ging's los auf Tour. Ich muss schon sagen, es wurde ganz schön Frisch, weil man ja nichts machen muss, ausser Gewicht verlagern und so ohne Bewegungen beim Fahrtwind von ca 18km/h doch ganz schön auskühlt. Ich fand's jedenfalls besonders klass' auf so gemütliche Art und Weise, Gegenden in Linz zu erschweben, die ich bisher noch nicht kannte!
Trotz ein paar Stürzen (aus Unachtsamkeit oder Übermut von den verschiedenen Teilnehmern) kamen alle wieder heil und gut gelaunt beim Segway-Nest im Alten Rathaus an.


Wurzeralm - Dümler Hütte, 11.9.2012

Am Foto warten wir noch auf die Standseilbahn in der Talstation der Wurzeralm... und wie man sieht - Sohnemann kann's Wanderngehen kaum erwarten!
Die Seilbahnfahrt ist ein Erlebnis, die ersten paar Meter Richtung Dümlerhütte geht er auch brav selbst, natürlich nur mit Stecken, schließlich haben beinahe alle Erwachsenen auch welche... und dann hat er's gemütlich in der Krax'n!
2h stehen bis zur Dümler angeschrieben, wir schaffen's in etwas mehr als 1,5h... Die Käsespätzle schmecken vorzüglich und machen so fit für den Rückweg, wir überlegen noch kurz ob wir den Stubwieswipfel mitnehmen, lassen's dann aber doch bleiben und wandern dafür über den schön breit und Kinderwagen gerechten (nur haben wir den Wagen heut nicht mit) Almwanderweg (ideal für Schulklassen-Führungen) zurück zur Bergstation wo wir wieder gemütlich nach unten "gleiten".

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Alm so nahe liegt...

Ein Spaziergang zu einem Kiesbett an der Alm hat für Kinder alles was Spaß macht... Wasser und Steine im Überfluss!

Rettenbach Alm - Blaa Alm, 9.9.2012

Ein schöner Familienausflug war das am 9.9.2012. Wir wanderten bzw. radelten (teils/teils) von der Rettenbach Alm bei Bad Ischl zur ca 1h entfernt gelegenen Blaa Alm in die Steiermark. Dort ließen wir uns Schwarzbeernockerl & Co schmecken bevor es am gleichen Weg wieder retour zum Ausgangspunkt ging.
Siegfried war hauptsächlich im Kinderwagen mit dabei, für meine Neffen und Nichten von 4,5 Jahre aufwärts ,war die Strecke schon zu Fuß zu meistern.

(Foto: wunderschöner Blick von der Blaa Alm auf den Loser)

Maisenkögerl - Altarplatz, 8.9.2012

Am 8.9. machte ich mich mit meinem Sohn am Rücken auf dem Weg zum Maisenkögerl... bis zum Altarplatz sind wir gekommen, der Weiterweg war mir ganz allein mit dem schwerden Bröckerl am Rücken zu unsicher und ausserdem hätte ich ihn am Gipfel eh auch nicht "auslassen" dürfen... so war dort unser Endpunkt wo's für Sohni auch was zu tun gab: Steine sammeln, Holz aufheben und werfen, alles da was Spaß macht am Altar-Platzl!
Es war eine schöne kurze Wanderung für uns 2!

Mittwoch, September 05, 2012

Agraria - 30.8.2012

Ich denke der Stand der Kräuterpädagogen auf der Messe Agraria in Wels war ein voller Erfolg!

Zumindest am 30.8. als ich und 2 Kolleginnen den Stand betreuten, hatten wir viel zu tun! Wir erklärten den Interessierten die verschiedenen Wildkräuter und konnten so nicht nur Werbung für "die Sache" sondern besonders auch Werbung für uns selbst und unsere Angebote machen.

Ich denke gerade die vor Ort hergestellten Wildkräuterzuckerl oder auch die Wildkräutersalbe konnten die Leute begeistern!

Mittwoch, August 29, 2012

Nocheinmal Märchen-haft

Gestern war ich mit einer Freundin und unseren 2 kleinen Söhnen im Schindlbach (Grünau)... es war ja ein märchenhaft schöner Tag gestern - die Sagenrunde mit den Kinderwägen war halbwegs gut  (kommt auf den Kinderwagen an) zu meistern... der Spielplatz ein wunderbarer Aufenthaltsort für Kleinkinder und der Märchen-Wald eine Zeitreise in die eigene Vergangenheit... Das letzte Mal war ich da als ich im Kindergarten oder in der Volksschule war...

Welch märchenhaftes Paradies ganz in der Nähe!
Und was mir besonders gefällt - die Liebe zu den Details und zu den Pflanzen & Kräutern... so ist gerade ein Wildkräuter-Hügel im Aufbau und eine neue Kneipp-Anlage in Betrieb gegangen... wunderschön gestaltete Kraft-Plätze laden zum verweilen ein... einfach schön!!!

Ferien-Aktionen - Märchen-Theater-Workshop

Die Ferien sind bald zu Ende und auch die letzte von mir geleitete Ferien-Aktion schon eine Woche vorbei.

Der Märchen-Theater-Workshop, war, soviel konnte ich aus den Gesichtern der teilnehmenden Kindern lesen ein voller Erfolg. Allen hat's gefallen und die nicht so bekannten Märchen, wie der Pfarrer am Geißbock oder das Märchen von den goldgelben Birnen sind super angekommen.
Und beim nachspielen der Märchen sind richtige Schauspieltalente zur Geltung gekommen!

Fotos und Videos gibt's hier

Sonntag, August 19, 2012

Traunstein bei Sonnenschein 18.8.12

Gestern waren wir bei herrlichem Sonnenschein
Am Traunstein!

Rauf über den Herndlersteig (Abmarsch 6:00)
Pause (ca. 2h) und Gipfeljause beim Traunsteinkreuz
Runter über den Mairalmsteig & Miesweg
+ Badepause am Traunsee vor der Rückfahrt! (Rückfahrt 14:00)

Dabei waren: Sabina, Ewald, Iris & Elvira – es war ein spitzen Tour aber auch anstrengend und heiß!

Freitag, August 17, 2012

Pfeifertag auf der Niedergadenalm 15.8.2012

Am Maria Himmelfahrtstag waren wir wieder ein wenig Wandern und haben von der Postalm aus über die Thorhöhe (obwohl wir nicht beim Kreuz oben waren) die Niedergadenalm und somit auch den diesjährigen Pfeifertag  besucht. (Gehzeit von der Postalm 3. Parkplatz bis zu den Hütten der Niedergadenalm ca 1h 30min)

Der Pfeifertag war sehens oder vielmehr hörenswert! Obwohl schon sehr viele Leute bei manchen Almen oben waren, da durch den Shuttlebus vom Wolfgangsee aus doch sehr viele Besucher den Weg zur Niedergadenalm gefunden haben.

Ein Erlebnis war es trotzdem, die Musikanten wunderbar, das Wetter sowieso und auch die Versorgung durch die Almbewirtschafter war bestens...
Nach dem Mittagsschmaus & dem Ohrenschmaus ging's für uns wieder retour hinauf zur Postalm - auch unserem Sohnemann hat's bestens gefallen!

Hier gibt's Fotos !

Montag, August 13, 2012

2-Weiber-Tour Königsee,Funtensee,Viehkogel,Grünsee,Königsee11+12.8.2012

Als Geburtstags-Geschenks-Tour für Iris muss es was besonderes werden... was Königliches gehört her...

So haben wir uns auf den Weg nach Bayern ins Berchtesgadener Land gemacht... zum Königsee!
Nach der Überfahrt (EUR 7,--/Nase) nach St. Bartolomä (ca. 600hm) starteten wir die Wanderung zum Kärlinger Haus (ca. 1630m) am Funtensee im Steinernen Meer. Wir entschlossen uns für die "gängige" Aufstiegsvariante über die Saugasse und erreichten nach gut 3,5h die hübsch gelegene Hütte am Funtensee.
Das Wetter war für diesen Aufstieg ideal - bedeckt und wolkig... ich denke nämlich dass es bei Sonnenschein in der Saugasse sauheiß werden würde...

Nach einem netten Abend in der Hütte, bei ein paar Spielchen und Getränken, und einer guten Nacht, mit nur wenigen und halbwegs leisen Schnarchern im Lager, starteten wir nach dem Frühstück in Richtung Viehkogel.
Dieser 2158m hohe Berg sticht einem schon von Weitem ins Auge...(viele andere natürlich auch)
...er liegt, von der Hütte aus betrachtet, rechts neben dem See und ragt dort ca 500m in die Höhe.

In ca 2h hatten wir die Besteigung dieses "Vieh's" geschafft... denn der anfangs so gemütliche und einfache Weg, wird zum Schluss hin doch richtig steil und durch den schottrig-erdigen Untergrund richtig lästig zu gehen. Dafür konnten wir's uns in einer Gipfelmulde, geschützt vom Wind richtig gut gehen lassen! Wir genossen die Aussicht auf die Berge des Steinernen Meeres, die Sicht auf den See mit Kärlinger Haus und den Blick zum Watzmann, seiner Frau und seinen Kindern :-)
Der Abstieg erfolgte über den Anstiegsweg wobei wir hier eine sicherlich seltene Begegnung hatten - Fuchs und Murmeltier - wobei der Fuchs den Kürzeren gezogen hat!

Nach einer kurzen, sehr kurzen Pause am Kärlinger Haus setzten wir den Abstieg über den Grünsee und den Sagerecksteig zur Saletalm am Königsee fort. Der Weg ist mit ca 4h und der Schwierigkeit "Schwarz" gekennzeichnet... Die Zeit konnten wir trotz einer kleinen Jausenpause unterbieten... die Schwierigkeiten liegen bei diesem Steig eindeutig an dem "Problem" dass es zuerst viel "Auf & Ab" gibt und so noch einige Höhenmeter dazu kommen und dann, dieser Steig immer schattig und im Waldgebiet liegt. D.h. es gibt IMMER rutschige Steine und Wurzeln durch die schwarze Erde am Weg... so muss dieser Abstieg in vollster Konzentration durchgeführt werden! Er war aber wundervoll abwechslungsreich und hatte tolle Ausblicke auf den Königsee zu bieten!

Endlich auf der Saletalm angekommen stärkten wir uns noch mit einem Kuchen und kühlten unsere angestrengten Füße im Königsee bei ca 15° Wassertemperatur ab. Der Rückweg mit dem Schiff war gemütlich und lustig... somit ein schöner Ausklang für diese königliche 2-Weiber-Tour!

Mehr Fotos gibt's in Kürze hier!

Freitag, August 10, 2012

Steineck & Trapez 9.8.12

Nachdem die ~Zaubernacht im Schindlbach~ gestern leider ausgefallen ist...

...nutzte ich den Abend anderwertig und war mit dem Gipfeltreffler Martin am Steineck & Trapez!
Auf den für mich"üblichem Weg" gelangten wir über den "Jagasteig" auf das Steineck und stiegen dann weiter über den kleinen "Muggel" dazwischen zum viel seltener besuchten Trapez. 


Nach den üblichen Gipfel Fotos und dem Eintrag ins Gipfelbuch am Trapez stiegen wir Richtung Durchgang ab um dann wieder über einen unmarkierten und etwas lästig-nassen Jagasteig zur Schrattenauhütte zu gelangen, von dort ging's über den Aufstiegsweg-Fortstraße retour zum Parkplatz.
Ich war schon lange nicht mehr am Steineck und habe die Bergwelt, die Aussicht ins Salzkammergut und ins Tote Gebirge, das Gehen und das Plaudern beim Wandern echt genossen.
Mei - Herrgott, D'Hoamat is schen!

Mittwoch, August 08, 2012

Ferienspaß-Aktionen

Momentan laufen ein paar Ferienspaß-Aktionen mit den Rieder und Kremsmünsterer Kindern... Wald Werkeln und Kräuter-Workshop standen und stehen am Programm... eine Nachlese mit Bildern dazu gibt's auf meiner Wanderführerinnnen-Blog-Seite

Samstag, Juli 28, 2012

Hochtourenwochenende 20-22. Juli Braunschweiger Hütte

Vergangenes Wochenende absolvierten wir einen Hochtouren Wochenendkurs der Alpenvereins Akademie auf der Braunschweiger Hütte… leider hat das Wetter nicht recht mitgespielt – die Bergführer Johannes und Helmut hatten aber trotzdem genug Programm für uns auf Lager, so das uns auch in der Hütte bei Knotenkunde, Bergetechniken und Orientierung nicht fad wurde! Gott sei Dank war’s am Sonntag nicht so schlecht und wir konnten Standplatzbau etc am Gletscher durchführen bevor es wieder hinunter ins Tal für uns ging.


Es war ein echt klasses Kurs-Wochenende!



Montag, Juli 16, 2012

Almenwandern im Großarltal 4.-7.7.2012

Ein wunderbarer Urlaub in den Salzburger Bergen liegt hinter uns!

Von 4. Juli bis 7. Juli waren wir mit unserem Sohn in der „Kraxe“ von Hütte zu Hütte auf den Almen vom Großarltal unterwegs und haben dort die Ruhe und Gemütlichkeit der Bergwelt richtig genießen können!

 

Am ersten Tag starteten wir von der Hallmosalm (1300m zeitw. Bew.) oberhalb von Hüttschlag zur Draugsteinalm (1778m)

Dankenswerterweise hat mich, nachdem ich meine Familie hinaufgefahren hatte, auch eine Einheimische selbst hinaufgebracht, weil ich unser Auto in der nähe der Postbushaltestelle abgestellt hatte. – Vielen Dank auf diesem Wege!

Der Weg führt zuerst auf einem Fahrweg, dann auf einem schönen Wanderweg zu den beiden Hütten. (Schrambachhütte und Steinmannhütte)

Oben angekommen musste ich mich erst mit einem 10min Schläfchen erholen – ich hatte zuwenig gegessen und so den Weg in der Sommerhitze nur unter großer Anstrengung geschafft – nie wieder 1,5h wandern mit 15kg am Buckel ohne g’scheitem Mittagessen :- ) vorher!

 

Die Steinmannhütte wird von einem über Sennerpärchen bewirtschaftet, dass bereits über 50 Jahr im Sommer auf der Alm ist, sowie weiteren Helfern in Stall und Gaststube. Die Nacht verbrachten wir etwas „lüftig“, dafür aber mit dickem Tuchend im Bettenlager über der Gaststube.

 

Nach dem Frühstück am 5. Juli setzten wir unseren Weg zur Ellmauhütte – unserem nächsten Ziel – in Richtung Filzmoossattel (2062m) fort. Beeindruckt von der schönen Landschaft, den Bergen, den Kohlröschen und des angenehmen Weges erreichten wir mit Leichtigkeit nach dem Sattel die Filzmoosalm (1710m), wo wir eine kurze Pause für unseren Sohn einlegten.

Überhaupt versuchten wir ca. jede Stunde eine Laufpause für ihn einzulegen, da bei aller Bequemlichkeit in der Rückentrage, der Bewegungsdrang einfach gestillt werden muss… und unser Rücken die Entlastung auch gerne angenommen hat :- )

Weiter ging es in schönem Alm- & Waldgelände zur Loosbühelalm (1769m), die mit dem großen Spielplatz, dem großen Gastgarten und dem für jedermann offenen Zufahrtsweg ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Nach einer ausgiebigen Spielpause & einer guten Stärkung setzten wir den Weg zur Weißalm (1723m) fort, die wir schon nach kurzen 30min erreichten. Ein paar Regentropfen warteten wir in der Gaststube ab bevor es zum heutigen Tagesziel ging, zur Ellmaualm (1794m).

Bewirtet von den dortigen Almhaltern ließen wir es uns auf dieser Alm richtig gut gehen – ein schöner kleiner Kinderspielplatz mit Kinderalmhütte war für unseren Sohn genau das Richtige und so konnten wir den ausklingenden Tag dort richtig genießen!

 

Am 6. Juli, nach einem Frühstück mit Wurst, Käse, Marmelade, weichem Ei & Getränken, starteten wir frisch und munter sowie mit Einheimischen-Wander-Tips im Rucksack zum Gründegg-Gipfel (2168m), den wir schon nach ca. 1h Gehzeit erreichten. Oben am Gipfel genossen wir das wunderbare Panorama, die Plaudereien mit einem Linzer, der vom Kleinarltal mit dem MTB zur Kleinarler Hütte und weiter zum Gipfel gekommen war sowie die Plaudereien mit anderen Wanderern bevor wir, leider kamen dunkle Wolken immer näher, schnell Richtung Saukaralm (1850m) aufbrechen mussten.

Immer am breiten Grat entlang, die Wetterentwicklung im Blick, vorbei an den „Trög“, einem namenlosen (Gipfel-)Kreuz von 2011, erreichten wir die Karalm unterhalb vom Grat und gingen, immer noch mit flottem Schritt weiter durch ein wilderes Gebiet – dem Kargraben – zur Saukaralm. Gerade noch rechtzeitig vor einem großen „Wetterregen“ erreichten wir die Hütte und stärkten uns in der warmen und trockenen Gaststube mit einem Mittagessen.

Nachdem sich der Regen etwas gebessert hatte und es nur noch vereinzelt tröpfelte setzten wir unseren Weg in der „Regenhaut“ bis zur Gerstreitalm (1575m) fort, die wir schon nach gut 30min Gehzeit erreichten. Siegfried hat in der Kraxe den ganzen Regen zwischen den 2 Hütten verschlafen…

 

Auf der Gerstreitalm wurde es gegen Abend wieder richtig Sonnig, die beiden Almerinnen auf Tirol kümmerten sich wunderbar um das Wohl der Gäste und wir bezogen wieder ein schönes Familienzimmer. Besonders viel Stimmung kam mit den Almbesitzern und einer Familie aus Schlehdorf am Abend auf, nachdem wir unseren Sohn ins Bett gebracht hatten – so vergnüglich kann Hüttenwandern sein :- )

 

Am letzten „Wandertag“ am 7. Juli, stand nur noch der Weg hinunter ins Tal am Programm… wir entschlossen uns über die Heugathalm (1250m), den etwas längeren Abstiegsweg, zu wandern und trafen dort noch auf eine Gruppe Sattledter Wanderer, die von uns schon auf anderen Hütten gehört hatten… „Aha, da wird man mit Kleinkind auf dem Almenweg also gleich „Amtsbekannt“ :- )

Auch die Heugathalm nutzten wir für eine kleine Lauf-Pause für unseren Sohn und setzten dann den Weg weiter hinunter nach Großarl fort, von wo aus wir mit dem Postbus nach Karteis zu unserem Auto zurückfuhren.

 

Es war eine wunderschöne gemütliche Wanderrunde von Alm zu Alm, Berge die man hätte mitnehmen können, gab es genug, aber es sollte ja schön für alle beteiligten sein… und das war es auch – Fotos der Tour findet ihr hier: https://picasaweb.google.com/106329153969336330029/GroArltalHuttentour

Angeschriebene Gehzeiten (ich hoffe ich erinnere mich noch richtig):

Hallmoosalm – Draugsteinalm 1h30min,

Draugsteinalm Filzmoossattel 1h,

Filzmoossattel – Filzmoosalm 1h,

Filzmoosalm – Loosbühelalm 1h,

Loosbühelalm – Weißalm 30min,

Weißalm – Ellmaualm 30min,

Ellmaualm – Gründegg 1h,

Gründegg – Saukaralm 2h,

Saukaralm – Gerstreitalm 45min

Gerstreitalm – Heugathalm 50min

Heugathalm – Großarl 1h15min

Dienstag, Juli 03, 2012

Ritterfest auf der Seisenburg

Bei sommerlicher Hitze am Sonntag, ließen wir es uns trotzdem nicht nehmen am Ritterfest auf der Seisenburg (Pettenbach) vorbei zu sehen…

Mittelalterliches Leben, Schnecken-Verkäufer, Geschichtenerzähler, Reiter, Ritter, Musiker und Falkner sind nicht nur für Kinder sehenswert! Schade nur, dass das diesmal ZU schöne Wetter viele Leute abgehalten hat auf der Burg das Mittelalterliche Treiben zu erleben… uns hat es jedenfalls sehr gut gefallen und freuen uns schon wieder auf das nächste Ritterfest auf der Seisenburg!

Badespaß an der Alm und am Gleinkersee

Vergangenes Wochenende statteten wir der Alm in Pettenbach und dem Gleinkersee in Windischgarsten wieder einmal einen Besuch ab!
Baden und Plantschen im kühlen Nass war bei diesen Temperaturen ja auch genau das Richtige!

An der Alm überzeugen vor allem die vielen großen und kleinen Steine – siehe Foto:

Und am Gleinkersee



überzeugen die angenehmen Wasser-Temperaturen (22°), die tollen Tretboote, der Wald rund um den See und die schöne Liegewiese! Wir hatten da auch meine Nichte dabei… für Spaß am Land und im Wasser : -)

Mittwoch, Juni 27, 2012

Ich glaub mich laust der Affe - Tiergarten Wels, 20.6.

Gemeinsam mit meinen Nachbarinnen und den dazugehörigen Nachwuchs besuchten wir per ÖBB den Tiergarten in Wels - ideal und einfach erreichbar - dazu noch gratis (Freiwillige Spenden werden gerne gesehen) und schön schattig mit vielen Tieren - besonders die Affen sind für unsere Kleinen große Blickfänge - und 2 tollen neuen Spielplätzen!
Ein idealer Ausflug - auch wenn's ein bissal heiß war...

Montag, Juni 25, 2012

Im Cumberland Tierpark Grünau

Mit unserem Sohn waren wir gestern im Tierpark Grünau – schaut selbst wie klasse es dort war!

Dienstag, Juni 19, 2012

Brunnkogel 1508m bei der hinteren Spitzalm im Höllengebirge

Vergangen Sonntag war wieder einmal eine richtige Bergtour ohne Kind angesagt: Und da die Beschreibung auf Gipfeltreffen: http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?63933-Buttergupf-1413m-Brunnkogel-1508m-Ht-Spitzalm-1309m-Höllengeb-02-06-12 ohnehin schon genug Gusto verbreitet hat, sind wir diese Wanderung nachgegangen.

 

An einem Sonntag früh morgens,

ganz zeitig in der Früh

schnall ich meinen Rucksack

steig dem Gamsgebirg zu…

 

na gut, wir haben zwar keine Gämsen gesehen, dafür aber jede menge toter Kröten am Fahrweg, Bienen, Hummeln, Käfer & Schmetterlinge aber auch ein Reh und eine Kreuzotter.

Fotos gibt’s von all dem leider nicht, weil durch die morgentliche Eile der Fotoapparat zu Hause liegen geblieben ist… aber ich kann nur sagen HERRLICH war’s am Berg und auch wieder im Tal herunten, da hat uns der Wambach im Weißenbachtal wieder richtig für die Heimfahrt erfrischt!

Dienstag, Mai 29, 2012

Pfannstein am Sonntag-Abend

Am Sonntag-Abend konnte ich wiedereinmal eine kleine Solo-Bergtour unternehmen... so bin ich um 10 vor 6 beim obernen Parkplatz Gassnerkreuz gestartet um wiedereinmal der Grandalm und dem Pfannstein einen Besuch abzustatten!

Beim Aufstieg konnte ich schon die wunderschönen Orchideen-Wiesen bewundern und freute mich, dass ich für meine Begriffe flott bergan steigen konnte, denn schließlich hatte ich den Gipfel des Pfannsteins schon nach ca 1,5h erreicht!
So eine unendliche Ruhe dort oben, so eine wunderbare Weite und dazu noch die wärmenden Sonnenstrahlen... ach ich komme ins schwäremen bei so schönem Bergwetter...

Noch mehr komme ich aber ins Schwärmen bei den Begegnungen die ich bei dieser Wanderung hatte... nicht nur, dass ich alle paar Meter Mäuschen huschen hörte und sah, nein auch größere Tiere waren diesmal für mich sichtbar  - aber seht euch selbst meine Fotos an .

Donnerstag, Mai 24, 2012

Grünberg 21.5.2012

Am Montag waren wir schon wieder unterwegs – diesmal starteten wir vom Parkplatz Grünbergbauer und stiegen auf den Grünberg.

Siegfried hat’s auf seinem Logen-Platz auf Papa’s Rücken wieder wunderbar gefallen und so haben wir fröhlich die Grünberg-Hütte erreicht. (Siehe – Blödel-Foto : -) )

Die Aussicht war am Montag leider nur „mittelprächtig“ dafür waren wir aber beinahe allein unterwegs, was, lt. Wirtin, am Sonntag GANZ anders gewesen ist!

 

Schön war’s!!!

Viechtwang-Runde 22.5.2012

Auch am Dienstag nutzen wir das angenehme Frühlingswetter für eine Spazierrunde in Viechtwang!

Da habe wir auch wieder wahre Schätze entdeckt: herrliche Blumenwiesen mit Bocksbart, Glockenblumen, Margeriten, Nelken, etc und auch mit verschiedenen Orchideen!

Da schlägt mein Herz einfach höher!

Schoberstein, 18.5.2012

Gemeinsam mit der Familie meines Bruders haben wir am Zwickeltag den Schoberstein „erklommen“

Statt der angegebenen 1,5h haben wir ein wenig länger gebraucht, alles in Allem aber haben alle sehr brav durchgehalten… schließlich war’s für alle beteiligten die erste richtige Bergwanderung heuer!

 

Gut gestärkt konnten wir vom Schobersteinhaus dann auch noch die letzten Meter zum Gipfel in Angriff nehmen.

Freitag, Mai 11, 2012

Steyrtalradweg

Nur für eine kurze Strecke waren wir heute am Steyrtalradweg unterwegs - schön war's trotzdem!

Einmal Himmelreich und retour...

Am Donnerstag waren Siegfried, meine Mama und ich im Himmelreich... Biotop in Micheldorf!
Es war herrlich, schon allein das Wetter, der Blick auf den "George-Mountain", oder auf die Kremsmauer & Co und dann auch noch die vielen, vielen botanischen Sehenswürdigkeiten!
Das Himmelreichbiotop und die oberhalb gelegenen Wiesen sind momentan einfach ein wunderbarer Ausflugsplatz!
Aber bitte, bitte keine Blumen pflücken - ob ihr's glaubt oder nicht, so ein Frauenschuh dürfte dort von Besuchern schon gepflückt worden sein,... also ich weiß echt nicht, wie ich auf so eine Idee kommen könnte...

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...