Dienstag, Juni 29, 2010

Vortrag von Wolf-Dieter Storl in Andorf am 28.6.

Angeregt durch einige Kollegen des Kräuterpädagogenkurses fuhr ich gestern ebenfalls zum Vortrag von Hrn. Wolf-Dieter Storl nach Andorf.
Es war interessant diesen Herren, den ich ja durch seine Bücher schon etwas kannte auch einmal life zu sehen.
Allerdings konnte ich für mich feststellen, dass ich wegen eines Vortrages alleine, nicht nocheinmal so weit anfahren würde. Womöglich wären Kräuterwanderungen mit Ihm interessanter als Vorträge... aber das werden mir bestimmt auch noch KräuterkollegInnen erzählen... denn einige werden ja heute eine Kräuterwanderung mit Ihm machen...

Radtour im Krems und Steyrtal - 27.6.2010

Endlich schönes Wetter, endlich den ganzen Tag Zeit um diesen zu genießen!
So beschlossen, meine bessere Hälfte und ich, diesen wunderschönen Tag mit einer Radtour zu verbringen. Wir sattelten unsere Drahtesel und fuhren ab Wartberg den Kremstalradweg entlang bis nach Frauenstein. In Kirchdorf legten wir beim Eppan-Fest eine Mittagspause mit Hendl und Spanferkel ein.
Kurz vor Frauenstein bogen wir in den wunderschön angelegten Steyrtal Radweg ein und folgten diesem bis zu meiner Schwester, von der wir, nach einem langen Einkehrschwung, mit dem Auto nach Hause gebracht wurden! (Es wäre sonst zu spät geworden und auch zu anstrengend!)
Herrlich war nicht nur das Wetter sondern auch die Vegetation entlang des Radweges... nicht nur einmal bin ich stehen geblieben um ein Foto zu machen... von heimischen Orchideen, von Feuerlilien usw.

Ja so ein schönes Sonn-Tagerl lasse ich mir einreden!

Kräuterpädagogenkurs Block 8 - Sonnenkräuter 25.+26.6.


vergangenes Wochenende hat wieder ein Block des Kräuterpädagogenkurses in Hirschbach statt gefunden.
Diesmal standen mit Hansjörg Hauser die Sommerkräuter am Programm. Genauer beschäftigten wir uns dabei mit den Lippenblütern und Schmetterlingsblütern sowie mit verschiedenen spielerischen Methoden das "Wiesen-Feeling" an mögliche Kräuter-Wanderungs-Teilnehmer weiterzugeben.
Neben der schönen Zeit, die wir in freier Natur verbrachten, war diesmal auch ein praktischer Teil dabei - aber nicht "wie immer" das Kochen des Kräutermenüs, sondern das Anfertigen von Naturkosmetik! So konnte jeder von uns ein Deo, ein Gesichtswasser oder -Lotion sowie 2 selbst gemachte Heilsalben mit nach Hause nehmen!
Mitgebracht von diesem, wieder sehr schönem Wochenende, habe ich wieder einige Fotos, welche bald hier: http://picasaweb.google.at/IndaHeh/KrauterpadagogInnenKurs20092010# online sein werden.

Montag, Juni 14, 2010

Seminar: Nachterlebnis und Märchenerzählen 11.+12.6.2010

Dieses Wochenende war ich wieder Teilnehmer eines sehr schönen und interessanten Seminars der Naturpark Akademie Steiermark: Nachterlebnisse und Märchenerzählen waren die Themen. Statt gefunden hat das ganze im Almenland in St. Kathrein am Offenegg.

Frau Mag. Angelika Staats leitete am Freitag den Teil zu den Naturpädagogischen Erlebnissen und Helmut Wittmann (www.maerchenerzaehler.at) am Samstag den Teil zum Märchen erzählen.

Ich muss sagen beide Teile haben mir total Spaß gemacht und ich hatte echt Freude daran teilzunehmen! Die Spiele des ersten Tages und die Tipps zum Geschichten erzählen am zweiten Tag waren sehr hilfreich und interessant! Auch war es schön wieder viele bekannte Gesichter aus den Hochgebirgsökologiekurs, voriges Jahr, zu treffen!

Fotos der beiden Tage gibt es hier: http://picasaweb.google.at/IndaHeh/NachterlebnisUndMarchenStmk

Freitag, Juni 11, 2010

Ennser Hütte, Gamssteinköpfl, Almkogel, 4.+5.6.2010

Etwas verspätet der Bericht vom vergangenen Wochenende!
Pünklich zur Wetterbesserung steigen meine Freundin Iris und ich (es war wiedereinmal eine 2-Weiber-Bergtour) vom Parkplatz oberhalb von Großraming zur Ennser Hütte auf. Weil's aber noch so früh am Tag ist und wir voller elan, war uns der Aufstieg nicht genug - so stiegen wir auch noch... ab und wieder auf zum Gamsstein Köpfl (ca. 1,5h), das zwischen Gschendtalm und Ennserhütte liegt.
Herrliche Ruhe, wunderschöne Aussicht ins Hintergebirge und ein gemütliches Rastplatzerl sind der Lohn für Ab- und Aufstieg! Seelenruhig lassen wir die Seele baumeln und genießen eine Rast ganz abseits des Wandertrubels, der sich schon auf der Hütte abspielt!

Wieder auf der Hütte retour (sie war am FR auf SA übrigens voll belegt) ließen wir es uns mit Schafkäse, g'spritzen Most und Mostradler gut gehen, bevor wir recht zeitig ins Bett gingen.

Um 4:45 läutete nämlich der Wecker, weil wir den Sonnenaufgang am Almkogel genießen wollten... Obwohl die Sonne noch ein wenig früher aufging, als wir bedacht hatten, erwischten wir den Moment trotzdem ideal, denn durch die Nebel im Tal wurde alles in herrlich oranges Licht getaucht und genau diesen Moment konnten wir am Gipfel des Almkogels genießen!

Ich kann einfach nur TRAUMHAFT sagen!

Nach einer langen Rast rafften wir uns schlussendlich auf wieder zur Hütte abzusteigen und nach dem Frühstück wanderten wir leichten Fußes wieder Talwärts zum Auto.

Ich muss sagen, es war wieder ein wunderschönes Hütten- und Gipfelerlebnis und eine echt klasse 2-Weiber-Bergtour!
Fotos: http://picasaweb.google.at/IndaHeh/EnnserHutteAlmkogelGamssteinKopfl

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...