Montag, August 29, 2016

Also doch - Beifußblättriges Traubenkraut

Es ist alle Jahre spannend, was in der Nähe des Vogel-Futter-Häuschens so auf kommt, also mähe ich alle Jahre mit dem Rasenmäher nicht alles ratze.putz klein, sondern schau mir an, was da so kommt... alle Jahre sind's einige Sonnenblumen, und dieses Jahr war auch das:
Beifußblättrige Traubenkraut (Ragweed, Beifuß-Ambrosie,). dabei - die Pollen sind bei Allergiker sehr unbeliebt - weil angeblich höchst allergen wirksam...
Nachdem mein Mann und einer meiner Buben leider auch auf verschiedenstes allergisch reagieren, habe ich diesem Kraut in meinem Garten vorsorglich den "Gar aus gemacht"!

Samstag, August 20, 2016

Naturschauspiel-Wanderung auf die Irrer-Alm

Einführende Worte auf der Irrer Alm
Gestern war ich am Vormittag auf Naturschauspiel-Tour: wieder mit ganz wunderbaren Leuten  hinauf zur Irrer Alm unterwegs...
Eine der Teilnehmer/Innen, nämlich Helga Dyba, hat einen so tollen Bericht verfasst, für den ich euch hier den Link hinterlassen möchte - klickt rein - ich war ganz gerührt und begeistert von ihren Worten... DANKE!

Dankeschön!

Donnerstag, August 18, 2016

Durch den Wildpark Grünau mit den Pettenbacher Ferien-Kindern

Hirsche füttern
Ein toller Tag im Wildpark Grünau mit 13 Pettenbacher Ferienkindern ist wieder zu Ende!
Angereist mit Bahn & Bus erkundeten wir einen Tag lang den Wildpark in Grünau. Entdeckten viel Interessantes und Neues zu Tieren & Pflanzen im Wildpark bei der Rätselrallye und genossen das ausgiebige Spielen miteinander sowie beim Alten- & Neuen Spielplatz.

OÖ-GKK - dank euch vor Schnupfen geschützt :-)
Auch das Wetter hat es gut mit uns gemeint und den kurzen Regen konnten wir durch unsere gesponserten Ponchos auch "genießen".  (->Foto)

Super war's!
Dankeschön auch an Fronius für die gesponserten Kapperl (so erkannte ich "meine" Kids auf Anhieb) und vielen Dank auch an die Firma PEZ! Für die richtig gelösten Rätselfragen gab's Pez-Drücker als Geschenk für die Kinder - Vielen DANK!
Ja wer liegt denn da neben dem Weg...?
 

Begehung mit Helmut für Märchenpicknick Ried

Ich war gestern nicht nur mit Kids unterwegs, sondern Abends auch mit Erwachsenen...
Handyfoto in der Dämmerung: Sabina Haslinger & Helmut Wittmann
Gemeinsam mit Helmut Wittmann machten wir die Begehung für das Rieder MärchenPicknick, dass am 11. September ab 10:30 statt findet. Ausgehend vom Alten- & Pflegeheim Ried/Traunkreis drehten wir in der Abenddämmerung eine schöne Runde durch Ried und suchten uns die schönsten Plätze zum Märchenerzählen aus...
Wenn das Wetter mitspielt, wird das bestimmt eine sehr stimmige Märchenwanderung in der Natur... sollte es Regnen, haben wir auch Locations "unter Dach" ausgekundschaftet...

Mittwoch, August 17, 2016

Alm²: Ja-Hui auf der Alm (Irrer Alm) und Ja-hihi bei der Alm (Fluss)

so sieht's aus wenn eine Gruppe eine Juchitzer los lässt!
 Mit den Rieder Ferienkindern war ich heute von Alm zu Alm unterwegs... also genauer gesagt in Grünau/Almtal zur Irrer Alm hinauf und dann hinunter zum Alm-Fluss!
Bei unserer Naturschauspiel-Tour erlebten die Kinder Kräuter, Sagen und auf Wunsch auch eine Klitzekleine Gruselgeschichte... bevor sie dann richtig selbst mit ihrer Stimme loslegen konnten beim Alm-Juchitzen und Jodeln.
Es war ein riesen Spaß für alle!
Den tollen Abschluss des Ferienspaß-Ausfluges genossen wir auf einer Schotterbank beim Alm-Fluss - günstig gelegen beim Spielplatz und WC, ließen wir uns Knacker schmecken und genossen das kühle Nass sowie ein paar lustige Gemeinschaftsspiele.
Liebe Rieder Kinder - ihr wart toll - es war echt lustig mit euch!!

Sonntag, August 14, 2016

Über allen Gipfeln ist Ruh - das trifft nicht überall zu! Grünberg!

Über allen Gipfeln ist Ruh - das trifft nicht überall zu!

Ganz und gar nicht trifft das zum Beispiel an einem so schönen Tag wie heute am Grünberg zu!
Obwohl wir's noch gut erwischt haben - Hinauf gegen 9:15 und hinunter gegen 12:00 aber wer wirkliche Ruhe sucht, muss sich wohl ein anderes Plätzchen suchen, obwohl's Hinter dem Grünberg-Restaurant durchaus ein ruhiges Plätzchen mit Blick auf den Traunsee gab - nur bei so vielen Leuten ist das auch fast immer schon besetzt ;-)


Sehr schön war's trotzdem! Der Niedrigseilgarten mit toller Rutsche für die Kids ein Traum (obwohl doch noch ganz oft Mama und Papa mithelfen mussten um diesen zu durchqueren) und auch die Sommerrodel hätte durchaus noch öfter Spaß gemacht... aber: "Wenn's am schönsten ist soll man aufhören!" Das hat schon meine Oma immer gesagt...

So sind wir gegen 12:00 hinunter und haben noch die gleich nebenan statt findende Kleintierschau mit Hasen, Meerschweinchen, Vögeln, Hühnern usw besucht - gut und günstig gegessen haben wir dort auch bevor uns dann am Nachmittag das Kühle Nass erwartet hat...

PS: wer's ruhiger sucht - am Freitag wär Gelegenheit dazu - rasch anmelden!

Samstag, August 13, 2016

Buch-Rezension: Schätze der Erde und Lilli kocht

2 neue Bücherschätze finden sich jetzt in meinem Bücherregal... "Schätze der Erde" und "Lilli kocht", beide vom Tyrolia Verlag.
 
 
Beide werden sicherlich nicht nur ein Dasein im Regal fristen sondern regelmäßig zum Blättern, lesen und Anwenden herausgeholt werden ;-) Und das nicht nur von mir und meinen Buben, sondern ich werde das eine oder andere auch in der Spielgruppe verwenden, die ich leite!

Im Buch "Schätze der Erde" ist viel wissenswertes über Wasser, Holz, Gemüse, Kräuter, Baumwolle, Zucker, Reis usw. vermerkt. Dinge des täglichen Lebens, die wir täglich zur Verfügung haben,... in diesem Buch wird der Blick genau auf soetwas gelenkt, damit man sieht und auch richtig "bemerkt" wie Besonders, wie Wichtig und auch wie nicht überall selbstverständlich diese Dinge sind.

Sehr gelungen finde ich die Bastelideen: der Kürbisdrache, Die Schale aus Wollfäden, Salzbilder, Pizzasterne, Bananenschachtel-Theater und Kartoffelzwerge sind Dinge, die bestimmt auch schon den kleineren Kindern Spaß machen... und vorher lässt sich mit den Bildern auch gut "Wissen" rüberbringen. Ein Sehr schönes und interessantes Buch für mich zum Herzeigen für Kleine, aber sicher auch für Kinder zum selber lesen, erfahren, ausprobieren und entdecken! 

Das zweite Buch: "Lilli kocht" habe ich ausgewählt, weil auch meine Kinder mir gerne beim Kochen helfen und weil ich ebenfalls in der Spielgruppe dann und wann eine Kleinigkeit mit den vielen Kinder- & Elternhänden gemeinsam kochen möchte... Lilli ist 12 Jahre alt, und schreibt im Vorwort wie sie zu den vielen Koch-Ideen gekommen ist - ich finde das klasse, lasse auch meine Kinder wo's geht mithelfen, vielleicht jetzt mit diesen Rezepten noch ein bisschen mehr! Wunderbar finde ich die Unterteilung in die verschiedenen Jahreszeiten und auch entzückend die Zeichnungen zu jedem Rezept... Manche Zutaten finde ich in meiner "bodenständigen" Küche nicht, so werde ich wohl kaum selbst Makis oder Sushi mit meinen Kindern machen... aber braune Kakao-Palatschinken, oder grüne Spinat Palatschinken... das ist mal was neues und geht schnell und besonders die vielfältigen "Nachspeise" Ideen werden bei meinen Kindern gut ankommen! (Erdbeercreme, Marillen-Crumble, Schokobanane, selbst gemachte Butterkekse & Co) Mit meinen Spielgruppenkinder werde ich vielleicht einmal Kinder-Punsch kochen oder Gemüse-Raketen, Obstsalat oder Popcorn herstellen... mal sehen was sich machen lässt! (passt auch gut mit "Schätze der Erde" und den darin genannten Obst und Gemüsesorten zusammen)

Toll finde ich auch die kurzen Fragen und sehr guten Antworten zu den jeweiligen Rezepten: zb. Ist Limonade gesund? (beim Rezept der Zitronenlimonade) oder welche Blüten kann ich für den Blüten-Eistee verwenden... Die Antworten müsst ihr selbst lesen ;-) Ach ja und hilfreich sind sicher auch die Altersangaben, ab wann die Kids die Rezepte ganz selbst kochen können... wir halten uns aber nicht daran, denn mit Hilfe von Mama oder Papa geht vieles schon früher;-) Ein super Buch! Morgen gibt's übrigens gleich diese genannte Zitronenlimo, die Zitronen warten schon darauf!
 
 

Montag, August 08, 2016

Vorderer Signalkogel beim Langbathsee

Foto am Gipfel
Beim Video zum Woikn-Lied der Poxrucker Sisters  haben meine Buben mit Begeisterung den Mädels beim Singen und Wandern im Salzkammergut zugesehen... Dass sie dort um den Langbathsee unterwegs sind und auch beim Traunsee, das war klar, aber auf welchem Gipfel waren die 3 Sängerinnen oben?

Ein sehr geselliger Schmetterling verblüfft meine Kinder
Das haben wir vor ca. einem Monat herausbekommen (nachfragen bei den Poxrucker Sisters) und nun den gestrigen Sonntag endlich genützt und gemeinsam den Signalkogel bestiegen.
Genau richtig für meine Buben! Ab Parkplatz bei der Langbathseestraße zwischen "GH Kreh" und Langbathsee ist mit ca 1h Gehzeit zu rechnen. Anfangs auf einer für Mountainbiker freigegebenen Forststraße und dann (Gott sei Dank) auf einem Wanderweg (der momentan teilweise etwas gatschig ist) hinauf zum Gipfel. Mit Bankerl und wunderbarem Blick auf den See hinunter und in die umliegenden Berge! WUNDERBAR!
(Abstieg wie Aufstieg)


Schwäne am Traunsee
Als Belohnung gab's noch ein tolles Mittagessen im GH Kreh und ein Eis in Gmunden... dazu noch einmal Boot-Fahren am See - ein richtiger Sonntagsausflug... Die Kinder waren happy, wir auch - was will man mehr?





Irrer Alm


Jede Jahreszeit hält in den Bergen neue Besonderheiten auf Lager - das konnte ich selbst bei meiner letzten Wanderung zur Irrer Alm in Grünau auch wieder entdecken:

Ein besonders schönes Exemplar vom "Bunten Eisenhut" sowie einige "Schöpfe" vom geschützten und seltenen Kiel-Lauch konnte ich finden, genauso wie viele Schmetterlinge, die wie am Foto auf den Engelwurz-Blüten und anderen Blumen unterwegs waren!

Wer mit mir auf Tour sein möchte, der kann am 19. August um 8:00 morgens dabei sein 
(im Sommer ist es einfach morgens am schönsten!) -> Anmeldung hier: http://naturschauspiel.at/naturschauspiele/item/158-auf-ins-alm-paradies---723828

Dienstag, August 02, 2016

Märchenhafter Sommer!

Wann ist etwas MÄRCHENHAFT?
wenn's besonders schön ist!
wenn's so ist wie man sich's erträumt... oder noch schöner!?

wenn man - bei egal welchem Wetter - in der Natur unterwegs ist  und den nächsten Wald erkundet - das kann MÄRCHENHAFT sein!

Da kann man so vieles Entdecken: Tierspuren in der feuchten Erde (heuer ja kein Problem), aber auch abgeknabberte Zapfen, Federn, wilde Brombeeren, Himbeeren und die letzten Erdbeeren, interessante Geräusche, unbekannte Düfte, idealerweise auch das murmeln und plätschern eines kleinen Bacherls.... und wenn ich und meine Kinder uns auf alle Geschmäcker, Düfte, Geräusche und Dinge einlassen,... dann ist die Zeit im Null-Komma-Nix verflogen - wie im Märchen...

Also gehen wir jetzt wieder weg von Drinnen und weg vom PC und raus in den Garten oder zum nächsten Wald, oder zum Bach,...? Uns fällt sicher was ein!

Und ich freu mich schon, wenn ich nicht nur mit meinen Kindern draußen unterwegs bin, sondern auch mit den Ferienspaß-Kindern (aus Ried, Kremsmünster, Pettenbach, Eberstalzell & St. Florian) lustige und schöne Stunden in der Natur verbringen kann. Da warten entweder lustige Natur-Spiele, und/oder (zwischendurch) auch Märchen oder Sagen auf alle Teilnehmer. Infos bei den jeweiligen Gemeinden!

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...