Freitag, Dezember 30, 2016

Endlich geschafft!

Ich hatte nicht mit einer Sichtung gerechnet, wollte aber gerade
ein Foto machen als die Füchse an mir vorbeiflitzen - ich hab
nur schnell drauf gehalten...
Wir haben es endlich geschafft!

Wir haben die Füchse im neuen Gehege in Grünau im Tierpark gesehen... die Füchse dort haben es ja so schön, sie können sich so gut vor Besuchern verstecken und heute waren wir endlich einmal "erfolgreich" und haben die Füchse gesichtet! Wir haben die Runde in die entgegengesetzte Richtung begonnen und auf der ganzen Runde wunderschöne Tier- und Natur-Erlebnisse gemacht!
Der Tierpark in Grünau ist zu jeder Jahreszeit ein tolles Erlebnis für Groß und Klein!


Auch die Wildkatzen genossen die Sonne und Ruhe am Morgen

gemütlich war's auch bei den Luchsen

Geschäftig und tätig waren hingegen die Waschbären, da ist immer was los!

Zwerghühner unterwegs

Schwarzstörche gibt's nicht nur im Tierpark, auch bei uns zu Hause habe ich schon welche fliegen sehen...

Bei den Wölfen war schon mehr los, aus der Ferne werden die Besucher beäugt...

Und die Bären versuchen durch die engen Gitterstäbe ein paar Leckerlis zu erhaschen...

Zauberhaftes Naturschauspiel am Almsee


Es ist schon ein Weilchen her, am 3. Adventsonntag waren wir bei einem wirklich ZAUBERHAFTEM NATURSCHAUSPIEL am Almsee dabei!

Rab Wolfgang - ein Naturschauspiel-Kollege - hat uns Kollegen zu einer "Advent-Roas" bzw. Naturschauspieltour an den Almsee eingeladen.

So hat sich am Sonntag Vormittag eine nette Gruppe von "Naturschauspielern" und ihren Partnern/Freunden (ich hatte meine Freundin Carmen und meine Buben mit) am so beschaulich ruhigen Almsee eingefunden.

Es war wirklich zauberhaft: der Himmel blau, die Sonne, dazu der Reif auf den Bäumen, die Ruhe und die wirklich tolle Idee, die Runde mit Tee, Keksen, verräucherten Kräuter und einem Plauscherl zu beginnen...
Dann zeigte uns Wolfgang so manche Besonderheit im Schutzgebiet um den Almsee, und was der, im verborgenen arbeitende, Bieber so alles dort in die "Wege" leitet...
Nachgeklungen hat der wunderschöne Vormittag in der Natur im Gasthaus Kirchmühle in "Grünau-City", ...bei einsetzendem Nieselregen pünktlich lt. Wettervorhersage zu Mittag.
Es war eine wunderbare Gelegenheit mit Naturschauspiel-Kollegen in Kontakt zu kommen, eine wunderbare Gelegenheit den Almsee besser kennen zu lernen, und in eine Zauberwelt der Natur einzutauchen!


Solche Momente wünsche ich mir und euch auch allen für das neue Jahr!!! ;-)

Freitag, Dezember 23, 2016

Frohe Weihnachten!

 
Die Spatzen pfeifen's von den Vogelhausdächern:
Morgen kommt das Christkind!
Frohe Weihnachten, ein glückliches Fest!
und
ein gesundes, neues Jahr!

Sonntag, Dezember 04, 2016

Bücher zum 10jährigen Blogger-Jubiläum verlost!

Endlich ist es soweit, nach einem höchst kompliziertem Verfahren (viele Papierstreifchen mit Namen drauf, verbundene Augen und wühlende Finger...😏😏) kann ich endlich die Gewinner der Bücher bekannt geben!

Kerstin Ring
gewinnt das Buch von Karl Gabl "Ich habe die Wolken von oben und unten gesehen"

und

Petra Ganser
gewinnt das Buch von Barbara Schinko "Schneeflockensommer"


Ein E-Mail an euch, wie ihr zu euren Büchern kommt ist unterwegs!

Ich freue mich mit euch und wünsche euch gemütliche Stunden beim Lesen...
allen Anderen - tut mir leid, ich hatte nur 2 Bücher zum Verlosen! Vielleicht bringt euch ja das Christkind ein solches Buch... man muss Wünsche am richtigen Platz manchmal nur kund-tun!

Ich hoffe sehr ihr habt euch nicht nur wegen des Gewinnspieles für meinen Newsletter angemeldet - 😏 Viel Freude weiterhin beim Lesen meiner Zeilen und danke für's Mitmachen!

Es rührt sich was... Märchenhafter Abend in Linz!

Die Märchen sind in aller Munde...

Gestern fand unser märchenhafter Abschluss-Abend unseres Märchenerzähler-Aufbau-Kurses statt.
Zuerst ging ich vom Bahnhof quer durch den Märchen-Advent im Volksgarten von Linz um dann bei Maria Dürhammer mit den anderen "Märchen-Kollegen/Kolleginnen" zusammen zu treffen.

Wir gestalteten gestern Abend für geladene Gäste, jeder durfte max. 2 mitbringen, bei "Kulur im Wohnzimmer" bei den Dürhammer's einen märchenhaften Abend.

Von den alten Geschichten die ewig neu bleiben war die Rede, von der Wahrheit im Märchengewand, von bösen Wassernixen, armen Schneidern und von Sternen die zu Gold-Talern werden. Ehrliche Bauern und gewitzte Bettelmönche, protzende und rotzende Riesen, oder mitfühlende Witwen wurden mit Worten zum Leben erweckt... Geschwister zu Zwergen Königen ernannt und Hase und Eule bestimmten im Wettkampf, dass es Tag und Nacht auf Erden geben soll... Jorinde und Joringeln meistern ihr Schicksal und 4 schneeweiße Katzerl brachte ein armes Diandl in eine finstere Höhle zu ihrem Glück...
Und unser Glück, wir hatten Musiker mit dabei, die mit Gitarre, Klangauge, Altflöten, Erdtonflöte, und Kalimba die "Denkpausen" zwischen den Märchen auf's wundervollste füllten... Welch ein Glück, dass es diese Instrumente gibt, vielleicht sind alle Instrumente so zu uns Menschen gekommen, wie das Märchen von der Geige erzählt, wie sie zu uns gekommen sei...?!
Und weil nicht nur ein "Ding" ein Instrument ist, sondern auch die eigene Stimme, so haben wir diese auch für ein gemeinsames Lied ausgepackt (Fotos unterhalb) - Schön war's!

Und was wäre ein märchenhafter Abend ohne Knödel, ähm, Verpflegung - nichts - also war auch dafür gesorgt und der Abend klang bei flüssigen, herzhaften und süßen Leckereien nach und aus...

Übrigens viele von uns - also nicht nur ich :-) - erzählen auch öffentlich bei Terminen für große und kleine Märchenfreunde! Und das nicht nur im Zentralraum, sondern vom Innviertel über das Hausruck- und Traunviertel bis ins Mühlviertel...

PS: wer glaubt Märchen wären nur etwas für kleine Kinder, der irrt gewaltig - unglaublich, was sich in so mancher Geschichte für gespitzte Ohren und geöffnete Herzen verbirgt!

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...