Mittwoch, September 15, 2010

Kl. Pyhrgas und Gowilalm, 12.9.2010

Das Wetter am Sonntag war einfach zu schön um zu Hause zu bleiben! Eine kleine Tour sollte her, damit wir's zumindest ein bisschen nutzen können...
 
So entschieden wir uns auf den Kl. Pyhrgas zu gehen, auf dem wir bis jetzt sowieso noch nicht oben waren.
Diese Idee hatten bei diesem Wetter natrürlich sehr viele Wanderer so war's gar nicht einfach beim Singerskogel noch einen Parkplatz zu bekommen... aber nachdem diese Hürde geschafft war starteten wir recht einsam los richtung Holzeralm. Anscheinend schreckt dieser um 15min längere Weg zur Gowilalm viele Wanderer ab - was ich zwar nicht verstehe - aber zu unseren Gusten, war's dafür viel ruhiger!
Vorbei an Weidevieh, und gemächlich aufwärts erreichen wir die Holzeralm mit den Ziegen und Haflingern... und mit dem herrlichen Panorama auf Kl. Pyhrgas, Holzerkar und Bad Hallersteig auf den Gr. Pyhrgas. - aber so viel haben wir heute nicht vor... zuest zur Gowilalm, auf der natürlich schon sehr viel los ist. Nach einem Supperl zur Stärkung und einem ganz netten Plausch mit einem "Dasigen" und seinen 2 Kindern setzen wir unseren Weg zum Gipfel fort. Wie gesagt viel war los am Sonntag und so machten wir am Gipfel nicht wie üblich ein Foto mit dem Gipfelkreuz - das war belagert - sondern einfach nur von uns 2, wir 2, die diesen herrlichen Sonntag von da oben wirklich wunderbar genießen konnten. Nach der genußvollen Rast stiegen wir wieder (Arbeiskollege getroffen) zur Gowilalm ab und genossen dort Bradlbrot, Rindsroladen und selbst gemachte Kokus-Kuppeln... Diese richtige Genusswanderung vollendeten wir, indem wir wieder am weitaus ruhigeren Anstiegsweg retour zum Auto gingen.

Mittwoch, September 08, 2010

Montag, September 06, 2010

Maisenkögerl am 3.9.2010

<<P1150881.JPG>>
Das Wochenende ist anderwärtig (Haushalt, Kräuterpädagogenkurs-lernen & Grimming-Therme) verplant, daher bin ich Feuer & Flamme, als meine Freundin Iris vorschlägt am FR-Nachmittag g'schwind das Maisenkögerl zu besteigen. So verstreicht das Wochenende dann doch nicht Berg-los...

Auf bekanntem Weg, der doch zu jeder Jahreszeit immer irgedwie anders aussieht, erreichen wir das Maisenkögerl und genießen die Ruhe am Gipfel und ein kleines Ratscherl unter Freundinnen!

So lasse ich mir den Wochenend-Start gefallen!
Fesch woar's!

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...