Donnerstag, März 22, 2018

Schneeglöckerl-Wald 2018

 Die Sonne lockt ins Feie... und uns endlich zum Spaziergang zur Schneeglöckerl-Wiese ähm Wald...  Beim Anblick der ersten paar Schneeglöckchen (eigentlich Frühlingsknotenblumen) haben meine Söhne gesagt: "Wow, Mama das sind ja Tausende!!!"... ich hab drauf nur gemeint, wartet ab... ein paar Schritte weiter waren es dann Millionen!?... jedenfalls unzählbar viele... soo schön!

Montag, März 12, 2018

Bad Reichenhall - Predigtstuhl, Hochschlegel 1688

Einfach mal genießen... die Zeit in der Therme in Bad Reichenhall und oben auf dem Berg am Predigtstuhl und dem Hochschlegel... unten Frühling und Wärme (nicht nur in der Sauna) und oben Schnee und Wintergefühle...

Ganz wichtig, eine kleine Belohnung am Berg - unsere Bergtorte - anderorts auch als Männer-Wafferl bekannt... sind (fast) immer mit dabei... und als wir da am Bankerl beim Hochschlegel-Gipfel saßen und die letzten beiden Wafferl auf ihre "Vollendung" warteten... da ist sie plötzlich da gewesen - die Verbindung zwischen Wafferl und Berg - siehe Foto ;-)

 Ansosnten war sehr, hübsch da oben, der Bick auf die Schlegelmulde mit bewirtschafteter Hütte und natürlich auch die Aussicht auf Bad Reichenhall, Salzburg, Wallersee & Co auf der einen Seite und sogar den Chiemsee auf der anderen hinter den Chimgauer Alpen...

Ja, Ja und bis Mitte der 80er Jahre, war der Gipfel die höchste Stelle des kleinen Schigebietes... sehr nostalgisch mutet es da oben immer noch an... und wir hatten Glück bei der Talfahrt eine sehr nette einheimische Dame aus dem örtlichen Gastgewerbe zu treffen, sie erzählte bei der ca 10minütigen Talfahrt von ihrer Jugend am Predigtstuhl und von dem mondänen Hotel, das da oben einmal war, mit 3mal in der Woche Life-Musik, mit Modenschauen und Abendveranstaltungen im Abendkleid am Berghotel ... nobel, nobel ging's damals zu als " Mr. Simon Flatcher" (im Winter Schilehrer im Sommer Holzknecht) seinen amerikanischen Gästen die "origial Reamal-Bindung" Schi zeigte und das Schifahren bei brachte... 
 Heute geht's da oben sehr beschaulich zu, zwar tummeln sich um die Hütte viele Leute, aber ansonsten können, Winterwanderer, so wie wir, schon am nächsten Gipfel die Ruhe genießen, oder auch Schneeschuhwanderer oder Tourengeher mit Schi oder Snowboard ruhigere Gefilde erleben. Am Predigtstuhl übrigens, da blickten wir nochmal ins Tal... und das ganze Jahr schaut wohl auch der Herrgott auf dieses schöne Fleckerl Erde! Schön war's!

Donnerstag, März 08, 2018

Schnee bei der Hochsteinalm, 2 Wochen zuvor

Und vor 2 Wochen... da sah's am Donnerstag in den Ferien noch ganz, ganz anders aus...
da war soooo viel schöner Schnee und wir konnten endlich eine g'scheite Schlittenpartie unternehmen... so waren wir mit den Kindern auf der Hochsteinalm und rodelten kreuzfidel nach dem Essen wieder hinunter!
Übrigens,...
 
die Tiere, Esel, Pferde, usw sind auch im Winter oben und gerade für Kinder "sehenswert"! (Ich glaube eine Karotte oder ein Apfel, wäre der Hit gewesen)

Expedition Biber am Aiterbach

Da war ein Biber am Werk!
Heute waren wir, durch Anregung von meiner Mutter, auf Expedition Biber beim Aiterbach unterwegs... Und wir haben sie gefunden - die Biberburg, samt "Stau-Anlage"... und dazu noch viele, viele abgenagte Bäume in verschiedenen Durchmessern. Echt klasse!
Wir sind ein Stück Bach-aufwärts gewandert und haben eine halb abgeschwemmte Brücke gefunden... für meine Burschen überaus spannend und aufregend, aber auch für mich selbst sehr interessant, weil ich an diesem Teil vom Aiterbach eigentlich nnoch nie unterwegs war...
Die Burg am Aiterbach


Armer Jungwald, hier hat der Biber sehr "geholzt"

Spannend: halb eingebrochene Brücke
 Ein wunderschöner Ausflug in die frisch aufblühende Natur (Frühlingsknotenblumen und Leberblümchen entdeckt!)

Am Rückweg vom Auto aus - Rehe bei der großen Linde

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...