Montag, Januar 18, 2016

Almen in Österreich - Von Menschen und Tieren, von Gestern und Heute

Wieder ein schönes Buch, dass ich eben ausgelesen habe... dass mich schon vom nächsten Sommer-Urlaub in den Bergen träumen lässt!
Wirklich schön und gut zu lesen waren die authentischen Geschichten der verschiedenen "Menschen der Almen" ob von der Kräuterfrau, von der nachhaltigen Almbewirtschaftung am Dachstein, dem Karlbad in Kärnten oder auch von den Almsagen von Helmut Wittmann... (
Beeindruckende Bilder der Menschen, Landschaften und Tiere inklusive!
Viele interessante Einblicke werden geboten, über Bewirtschaftung der Almen, früher und heute... den Spagat zwischen sich und seiner eigenen Idee treu bleiben und mit der Zeit und dem Tourismus mitgehen usw...
Also das Karlbad würde ich schon gerne besuchen, wäre ich einmal in der Nähe und wäre die Kräuterfrau Susanne Türtscher nicht so weit weg würde ich gerne mit ihr einmal eine Almkräuter Wanderung mitmachen... aber sicherlich werden wir die Region Dachstein wieder in unsere Sommer-Urlaubsplanungen mit aufnehmen, vielleicht geht sich da ja die Brandalm aus!
Und da ich Helmut Wittmann ja persönlich kenne, finde ich dass Susanne Schaber den Bericht über Ihn bzw. die übergossenen Almen, sowie alle anderen Texte im Buch sehr gut gestaltet hat! (Wenn sie Helmut auch einmal einen anderen Namen gegeben hat... das wurde wohl beim Korrekturlesen übersehen ;-))
Ein Buch, dass ich sicher immer wieder gerne zur Hand nehmen werde!
Sehr nützlich auch die weiteren Hundert Alm-Hinweise am Ende für alle Bundesländer (wo's Almen gibt)... wie gesagt... da beginnt man innerlich schon mit der Bergurlaubsplanung....

Seltene Gäste im Garten... Zeisige und Stieglitz zu Besuch am Futterhaus

Gestern habe ich mich über seltene Gäste bei unserer Futterstelle gefreut... siehe Fotos...







Ein Blaumeisenpärchen ist natürlich immer anwesend, die viele Feldsperrlinge auch, sowie Kleiber, Amsel, Kohlmeisen, Tannenmeisen und Weiden- oder Sumpfmeisen... aber Zeisige und Stieglitz kommen eher selten auf Besuch... da muss es wirklich Winter sein ;-)

6. Jänner Hochsteinalm

Am 6. Jänner waren wir auf der Hochsteinalm Schlittenfahren... ich glaub jetzt ginge es besser dort als damals... am 6. Jänner war im Salzkammergut weniger Schnee als bei uns zu Haus... schön war der Besuch trotzdem auf der Hochsteinalm, besonders auch, weil trotz Winter, die Mini- und großen Pferde und auch die Rinder auf der Alm oben waren...


wir waren in einer guten Stunde oben... und unsere Kinder sind brav, den Großteil selbst hinaufgegangen! Mit dem Schlitten hinunter ging's natürlich schneller (aber bei so wenig Schnee, fast ebenso anstrengend wie rauf ;-))

Samstag, Januar 02, 2016

Neujahrsgedicht 2016


Aufrecht stehen

gerade gehen

manchmal zurück und immer wieder nach vorne sehen



gerade so viel, wie gut dir tut

ansonsten fasse im Jetzt den Mut

und mach' die Dinge gut!



Niemals verdrehen

oder im dunkeln stehen



Heraus ans Licht!

Zeig dein Gesicht

Ob's weint, ob's lacht ist einerlei

Bleib dir selbst nur treu!



So lässt jeder Weg sich gehen

und andere werden vielleicht neidvoll auf dich sehen,



so sei diesen nur ein Rat gesagt:

Das Leben nur jeder selber wagt!

Drum sei deines Glückes eigener Schmied

es wahrlich immer nur an einem selbst nur liegt!


(c. Sabina Haslinger - eingefallen Abends am 1.1.2016)

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...