Montag, Mai 21, 2018

Zur "Rosine" Ruine Seisenburg

Vorbildlich hergerichtet die Ruine Seisenburg, die Erinnerungen
an meine ersten Wanderungen hinauf sind noch ganz andere...
Heute Morgen um ca 6:00 im Bett: "Mama, geh'n wir heute auf die Rosine Seisenburg?!"
- "Ja warum nicht! Geh'n wir auf die Ruine Seisenburg!

Und so waren wir schon am Vormittag unterwegs hinauf auf die Ruine und genossen eine so entspannte Wanderung (weil selbst gewünscht) wie selten! Super war's!!!!

Im Wald da sind viele geheimnisvolle Pflanzen zu finden...
Die Tollkirsche versteckt sich noch...

Wer hat da seine Gabel stehen lassen?

Eine Chlorophyllose Orchideenart...

Eine Steinbrechart aus den Pyrenäen - ausgewildert aus den Renaissance-Gärten der Seisenburg


und das sind die heutigen Blumen dort...

Oben hat mein Mann, meinen Kindern die Sage von der Seisenburg vorgelesen
und ich dann noch die Schulgeschichten vom Franz - ein Klassiker!

So macht Wandern spaß!

Auf Ruinen gibt's immer was zu entdecken!

am Weg auch!

Diese Schönheiten werden bald blühen, ich hoffe sie werden nicht von Wanderern gepflückt, heuer sind wirklich viele Türkenbundlilien!

such-Bild!

Der Beinwell macht wohl auch Bienen und Hummeln glücklich!

Keine Kommentare:

In da Heh...

In da Heh...
sieht man Dinge einfach anders...